Abo
  • Services:

Umfrage: Technische Entwicklung macht Frauen Angst

Jeder fünfte Deutsche hält Religion für wichtiger als Forschung

Mehr als die Hälfte der deutschen Frauen haben Probleme mit dem Tempo, in dem sich die modernen Technologien entwickeln. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid für P.M. ergeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach der Umfrage, an der 1.000 Personen teilnahmen, sagen 53 Prozent der Frauen und 31 Prozent der Männer, die Geschwindigkeit der technischen Entwicklung mache ihnen Angst. 52 Prozent der befragten Frauen und 60 Prozent der Männer bezeichnen die Kommunikationstechnologie mit Handys, Computern und Internet als einen Segen für die Menschheit.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

57 Prozent der Frauen und 38 Prozent der Männer sind der Meinung, dass die Technik der Natur heute schon in vielen Bereichen überlegen ist. Für 45 Prozent der Befragten sind Investitionen in Forschung die wichtigsten Investitionen überhaupt. Aber jeder fünfte Bundesbürger, vor allem die unter 30-Jährigen und über 50-Jährigen, halten Religion für wichtiger als Forschung.

Die wichtigste Technologie ist die, mit der Menschenleben verlängert werden können, meint jeder dritte Befragte (35 Prozent). Jeder fünfte Bundesbürger würde sich durch einen in die Haut eingesetzten Chip ununterbrochen medizinisch kontrollieren lassen, wenn es seiner Gesundheit dient. In einem Haus, in dem alles fast von allein funktioniert, würden dagegen nur 16 Prozent der Männer und 15 Prozent der Frauen wohnen wollen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.299,00€

Deamon 23. Sep 2003

So, so, nun möchte ich hier kein Flame in Bezug auf Frauen und Männer aufsetzen, aber nun...

Technikfreak 23. Sep 2003

Lass Ihn doch seine Meinung vertreten, schliesslich darf in einer Demokratie jeder...

riszu 23. Sep 2003

"Die scheinen die PISA-Studie vorausgeahnt zu haben. Es gibt allezeit kluge Leute" das...

riszu 23. Sep 2003

die technik birgt gefahren die wir noch nicht absehen können dies ist jedoch kein grund...

riszu 23. Sep 2003

voll auf n punkt gebracht


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /