Abo
  • IT-Karriere:

Atari - neue Screenshots zu Unreal Tournament 2004

Shooter soll noch im Herbst 2003 erscheinen

Einmal mehr hat Atari jetzt Screenshots zum Netzwerk-3D-Shooter Unreal Tournament 2004 veröffentlicht. Der von Epic Games und Digital Extreme entwickelte Titel soll noch in diesem Herbst erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Im kommenden Teil der Action-Reihe sollen sich Spieler nicht nur wie bisher zu Fuß, sondern auch mit Land-, Luft- und Wasserfahrzeugen attackieren können. Zudem wurden zahlreiche neue Waffen, Charaktere und Karten hinzugefügt.

Auch das Interface haben die Entwickler überarbeitet, wobei man sich vor allem den Kritikpunkten der Fans gewidmet habe, so Atari. Neben einem Einzelspieler-Modus soll es in Unreal Tournament 2004 auch einen neuen Modus mit zufällig generierten Karten geben. Sprachkommunikation übers LAN oder Internet inklusive 3D-Audio-Unterstützung sollen die virtuelle Schießerei deutlich stimmungsvoller machen als noch beim Vorgänger.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  2. (heute u. a. mit Serienboxen)
  3. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  4. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)

qwertzuiop 29. Sep 2003

Nicht ganz, Atari ist eine neu Marke von Infogrames. Manche Spiele kommen unter Atari...

qwertzuiop 29. Sep 2003

Ich finde die Skins auch etwas schöner.

qwertzuiop 29. Sep 2003

Ja, es basiert noch auf der UT2003-Engine und ist auch eigentlich ein AddOn zu UT2k3 und...

tom 21. Sep 2003

Na dir fällt wohl auch nix ein als ständig rumzumaulen dasde gerne mitliest aber dir...

tom 21. Sep 2003

Hhm, also UT auf Battlefield gedopt? ;)


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /