Abo
  • Services:

Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

Beim multiprozessorfähigen Xeon MP wird es nach dem bereits seit Mitte 2003 erhältlichen "Gallatin" mit 2,8 GHz und 2 MByte Level-3-Cache Ende 2003 noch einen auf 4 MByte Level-3-Cache erweiterten Gallantin geben. Mit neuem Prozessorkern und mit neuem Prozessorsockel folgen im zweiten Halbjahr der Potomac mit weiter vergrößertem Level-3-Cache und voraussichtlich ab 2005 der erste mit Dual-Kern ausgestattete Xeon MP mit Codenamen "Tulsa". Mit zwei Prozessorkernen und Hyperthreading können pro Tulsa-CPU vier Threads abgearbeitet werden, so Intel. Für Potomac und Tulsa gibt es mit dem Intel "Twin Castle" die passende Chipsatz-Plattform, die höhere Datendurchsätze erlauben soll.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Um die Entwicklung modularer Server zu fördern, hat Intel auf dem IDF gemeinsam mit Server-Herstellern eine "Intel Enterprise Blade Server" getaufte Familie von Mehr-Prozessor-Modulen ins Leben gerufen. Das erste verfügbare Produkt ist die "Intel Server Compute Blade SBXL52", welche zwei Xeon-DP-Prozessoren beherbergt und pro Chassis den gemeinsamen Betrieb von 14 Blades erlaubt. Ende 2003 will Intel auch 4-Wege-Xeon-MP-Blade-Module mit Codenamen "McCarran" bieten. Zur Verwaltung der Intel-Enterprise-Blade-Server-Plattform liefert Intel Management-Module und den Intel Deployment Manager "OpForce" von Veritas.

Beim Itanium 2 werden ebenfalls Stück für Stück Taktraten und Cachegrößen gesteigert: Im Jahr 2004 folgen weitere Multi-Prozessor-Modelle mit Taktraten von mehr als 1,5 GHz und bis zu 9 MByte Level-3-Cache, die 2005 im mit zwei Prozessor-Kernen und größerem Cache ausgestattenen "Montecito" einen Nachfolger erhalten, der als erster Itanium in 90 nm gefertigt wird. Nach Montecito soll schließlich 2005/2006 mit Tanglewood ein Multi-Kern-Itanium folgen, der laut Intel gemeinsam mit dem ehemaligen Alpha-Prozessor-Team entwickelt wird.

Bei den Dual-Prozessor-Itanium-2-Prozessoren folgt 2004 ein Modell mit mehr als 1,4 GHz, zur Cache-Größe gab es noch keine Angaben, aktuelle Itanium-2-DP-Modelle bieten max. 1,5 MByte Level-3-Cache. Auf dem Montecito-Kern basierende Itanium-DP-Prozessoren werden 2005 folgen, aber nur einen Prozessor-Kern besitzen, Gleiches gilt für die kommenden Low-Voltage-Versionen des Itanium 2 DP.

 Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)

Lippi 17. Jun 2004

die konnten doch das EFI gleich so schreiben das schon alles drin ist also auch das OS...

spock 19. Sep 2003

Da kommt mir wieder dieser grausige Gedanke an das "grafische" Compaq-BIOS in den Kopf...

Markov 19. Sep 2003

will intel die bioshersteller ko schlagen? oder ist genau das warum immer neue lustige...

cyraxx 18. Sep 2003

Du hast offenbar keine Ahnung, was LinuxBIOS ist, was es macht und wie es funktioniert...

immi 18. Sep 2003

wollt ich grad sagen,´. Das hab ich doch auf ner Sun schonv or zehn Jahren gesehen...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      •  /