Abo
  • Services:

Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?

Beim multiprozessorfähigen Xeon MP wird es nach dem bereits seit Mitte 2003 erhältlichen "Gallatin" mit 2,8 GHz und 2 MByte Level-3-Cache Ende 2003 noch einen auf 4 MByte Level-3-Cache erweiterten Gallantin geben. Mit neuem Prozessorkern und mit neuem Prozessorsockel folgen im zweiten Halbjahr der Potomac mit weiter vergrößertem Level-3-Cache und voraussichtlich ab 2005 der erste mit Dual-Kern ausgestattete Xeon MP mit Codenamen "Tulsa". Mit zwei Prozessorkernen und Hyperthreading können pro Tulsa-CPU vier Threads abgearbeitet werden, so Intel. Für Potomac und Tulsa gibt es mit dem Intel "Twin Castle" die passende Chipsatz-Plattform, die höhere Datendurchsätze erlauben soll.

Stellenmarkt
  1. Validatis, Köln
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Um die Entwicklung modularer Server zu fördern, hat Intel auf dem IDF gemeinsam mit Server-Herstellern eine "Intel Enterprise Blade Server" getaufte Familie von Mehr-Prozessor-Modulen ins Leben gerufen. Das erste verfügbare Produkt ist die "Intel Server Compute Blade SBXL52", welche zwei Xeon-DP-Prozessoren beherbergt und pro Chassis den gemeinsamen Betrieb von 14 Blades erlaubt. Ende 2003 will Intel auch 4-Wege-Xeon-MP-Blade-Module mit Codenamen "McCarran" bieten. Zur Verwaltung der Intel-Enterprise-Blade-Server-Plattform liefert Intel Management-Module und den Intel Deployment Manager "OpForce" von Veritas.

Beim Itanium 2 werden ebenfalls Stück für Stück Taktraten und Cachegrößen gesteigert: Im Jahr 2004 folgen weitere Multi-Prozessor-Modelle mit Taktraten von mehr als 1,5 GHz und bis zu 9 MByte Level-3-Cache, die 2005 im mit zwei Prozessor-Kernen und größerem Cache ausgestattenen "Montecito" einen Nachfolger erhalten, der als erster Itanium in 90 nm gefertigt wird. Nach Montecito soll schließlich 2005/2006 mit Tanglewood ein Multi-Kern-Itanium folgen, der laut Intel gemeinsam mit dem ehemaligen Alpha-Prozessor-Team entwickelt wird.

Bei den Dual-Prozessor-Itanium-2-Prozessoren folgt 2004 ein Modell mit mehr als 1,4 GHz, zur Cache-Größe gab es noch keine Angaben, aktuelle Itanium-2-DP-Modelle bieten max. 1,5 MByte Level-3-Cache. Auf dem Montecito-Kern basierende Itanium-DP-Prozessoren werden 2005 folgen, aber nur einen Prozessor-Kern besitzen, Gleiches gilt für die kommenden Low-Voltage-Versionen des Itanium 2 DP.

 Die Zukunft von Xeon und Co - PC-BIOS ade?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

Lippi 17. Jun 2004

die konnten doch das EFI gleich so schreiben das schon alles drin ist also auch das OS...

spock 19. Sep 2003

Da kommt mir wieder dieser grausige Gedanke an das "grafische" Compaq-BIOS in den Kopf...

Markov 19. Sep 2003

will intel die bioshersteller ko schlagen? oder ist genau das warum immer neue lustige...

cyraxx 18. Sep 2003

Du hast offenbar keine Ahnung, was LinuxBIOS ist, was es macht und wie es funktioniert...

immi 18. Sep 2003

wollt ich grad sagen,´. Das hab ich doch auf ner Sun schonv or zehn Jahren gesehen...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /