Abo
  • IT-Karriere:

MobilCom veräußert 20-prozentigen Freenet-Anteil

Mehrheit bleibt erhalten

Die MobilCom AG, Büdelsdorf, will kurzfristig ihren 73-prozentigen Anteil (13,65 Millionen Aktien) an der Freenet.de AG um bis zu 20 Prozent (3,75 Millionen Aktien) reduzieren. Das haben Vorstand und Aufsichtsrat am Abend des 17. Septembers 2003 beschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach der von der Deutschen Bank im Wege eines so genannten "accelerated Bookbuilding-Verfahrens" durchzuführenden Platzierung bei in- und ausländischen Investoren will die MobilCom AG mit mindestens 52,89 Prozent (9,90 Millionen Aktien) langfristig die Mehrheit an der Freenet.de AG halten.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim/München

Mit den Veräußerungserlösen wird die MobilCom AG ihre noch ausstehenden Bankverbindlichkeiten in Höhe von 117,6 Millionen Euro vollständig zurückführen. Eventuell darüber hinausgehende Erlöse sollen in den Ausbau des Kerngeschäftes als Mobilfunk-Service-Provider investiert werden.

"Damit ist die Restrukturierung der MobilCom AG vollständig abgeschlossen", so Dr. Thorsten Grenz, Vorstandsvorsitzender der MobilCom AG. Mit dem Verkauf der Anteile habe MobilCom mehrere Ziele zugleich erreicht: "Das Unternehmen ist schuldenfrei, wir halten nach wie vor die Mehrheit an Freenet und die Attraktivität der Freenet-Aktie wird durch einen nahezu verdoppelten Freefloat gesteigert. Davon werden auch wir als Mehrheitsaktionär profitieren."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-60%) 19,99€
  3. 37,49€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)

Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /