Abo
  • Services:

Joytech mit TFT-Display für die Xbox

6-Zoll-Diagonale

Joytech hat für die Xbox ein TFT-Display zum Direktanschluss vorgestellt. Das Gerät weist eine Displaydiagonale von gerade einmal 6 Zoll auf und kann auch mit anderen Spielekonsolen und AV-Ausgabegeräten verbunden werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display verfügt über einen RGB-Eingang und ein Stereo-Lautsprecher-Paar. Durch seine Eingänge kann man neben einer anderen Spielekonsole auch einen Videorekorder, DVD-Player oder eine andere Spielekonsole anstecken. Ein VGA-Eingang für den Anschluss eines Computers fehlt zwar, doch mit entsprechenden Adaptern sollte man auch diese anschließen können. Die Reaktionszeiten gab Joytech allerdings nicht preis. Der Blinkwinkel des Displays liegt bei 160 Grad horizontal.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das Display wird hinten an die Xbox angesteckt und sieht so aus, als sei es ein Deckel eines Notebooks und kann dank eines Scharniers auch über der Spielekonsole umgelegt werden.

In Großbritannien soll das Xbox-TFT-Display von Joytech ab sofort für 100 Pfund verkauft werden. Deutsche Preise und Release-Daten sind nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.299,00€

Timo 01. Okt 2003

Hi, Weiß vielleicht jemand wann der Monitor auf den MArkt kommt. Bitte Antwortet mir...

carp 19. Sep 2003

Mit einem gezielten Axthieb den Screen splitten - wo ist das Problem? ;-) Carsten

Graf Zahl 18. Sep 2003

Egal, wozu hat man denn einen Modchip in der Box?

censorshit 18. Sep 2003

Man ist immer so alt wie man sich fühlt.

  18. Sep 2003

o.T.


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /