Abo
  • Services:

Joytech mit TFT-Display für die Xbox

6-Zoll-Diagonale

Joytech hat für die Xbox ein TFT-Display zum Direktanschluss vorgestellt. Das Gerät weist eine Displaydiagonale von gerade einmal 6 Zoll auf und kann auch mit anderen Spielekonsolen und AV-Ausgabegeräten verbunden werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display verfügt über einen RGB-Eingang und ein Stereo-Lautsprecher-Paar. Durch seine Eingänge kann man neben einer anderen Spielekonsole auch einen Videorekorder, DVD-Player oder eine andere Spielekonsole anstecken. Ein VGA-Eingang für den Anschluss eines Computers fehlt zwar, doch mit entsprechenden Adaptern sollte man auch diese anschließen können. Die Reaktionszeiten gab Joytech allerdings nicht preis. Der Blinkwinkel des Displays liegt bei 160 Grad horizontal.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig

Das Display wird hinten an die Xbox angesteckt und sieht so aus, als sei es ein Deckel eines Notebooks und kann dank eines Scharniers auch über der Spielekonsole umgelegt werden.

In Großbritannien soll das Xbox-TFT-Display von Joytech ab sofort für 100 Pfund verkauft werden. Deutsche Preise und Release-Daten sind nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspeis ca. 30€)
  3. 22,99€
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Timo 01. Okt 2003

Hi, Weiß vielleicht jemand wann der Monitor auf den MArkt kommt. Bitte Antwortet mir...

carp 19. Sep 2003

Mit einem gezielten Axthieb den Screen splitten - wo ist das Problem? ;-) Carsten

Graf Zahl 18. Sep 2003

Egal, wozu hat man denn einen Modchip in der Box?

censorshit 18. Sep 2003

Man ist immer so alt wie man sich fühlt.

  18. Sep 2003

o.T.


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /