• IT-Karriere:
  • Services:

Radio mit Timeshift-Optionen für den Mac vorgestellt

RadioSHARK als Radio-Rekorder

Das US-Unternehmen Griffin Technology hat ein stark an eine Haifischrückenflosse erinnerndes Radio vorgestellt, das in Verbindung mit einem Mac-Rechner zum Timeshift-fähigen Aufnahmegerät für Radiosendungen und Internet-Audiostreams mutiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der passend zu seiner Form RadioSHARK genannte Apparat wird per USB an den Rechner angeschlossen und so auch mit Strom versorgt. Die Antenne ist im Gehäuse integriert. Mit einer mitgelieferten Software kann man nun die Sender einstellen (AM, FM), Stationstasten belegen und entweder zeitgesteuerte Aufnahmen programmieren oder im laufenden Programm eine Pause-Taste drücken. Wenn man beispielsweise von der Toilette zurückkommt, genügt ein weiterer Druck auf die Software-Pausetaste, um das Programm ab der unterbrochenen Stelle weiter anhören zu können.

Griffin Technology - RadioSHARK
Griffin Technology - RadioSHARK
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. RENNER GmbH Kompressoren, Güglingen

Man kann auch andere Audioquellen mitschneiden und so zum Beispiel Mitschnitte von gestreamten Übertragungen komfortabel speichern. Auch hier sind Timeshift- und Programmaufzeichnungsfunktionen möglich. Gespeichert wird im AIFF-Format in Apple Quicktime.

Das Gerät soll in den USA ab Oktober 2003 für 69,99 und hier zu Lande zum Jahresende für knapp 80,- Euro verkauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Geforce RTX 2070 SUPER ROG STRIX GAMING 8GB für 499€, AKRacing Core EX SE Gaming...
  2. 499,99€/€229,99€ (Release 10.11.)
  3. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Smartphones, Zubehör und mehr bei...

tomi 31. Okt 2004

ja find ich auch komisch das son tolles it-mag nichma schaft drei sätzte mehr zu...

Martin 16. Aug 2004

Das wär die Lösung!! Versuche schon lange Life-Übertagungen mitzuschneiden. Gab bisher...

ich 18. Sep 2003

ich denke mal brauchbar wäre es schon, wenn man ein Hörspiel verfolgt oder eine...

Christian 18. Sep 2003

Oja, das ist echt wichtig. Bloss keine Sekunde von dem Gequatsche im Radio versäumen wenn...

herbert von... 17. Sep 2003

Hmmm... sieht aus wie das Zimmerduftdings aus der TV-Werbung...


Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
    Zwischenzertifikate
    Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

    Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
    Von Hanno Böck

    1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
    2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
    3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

    Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
    Todesfall
    Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

    Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

    1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
    2. Shitrix Das Citrix-Desaster
    3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

      •  /