Abo
  • Services:

Radio mit Timeshift-Optionen für den Mac vorgestellt

RadioSHARK als Radio-Rekorder

Das US-Unternehmen Griffin Technology hat ein stark an eine Haifischrückenflosse erinnerndes Radio vorgestellt, das in Verbindung mit einem Mac-Rechner zum Timeshift-fähigen Aufnahmegerät für Radiosendungen und Internet-Audiostreams mutiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der passend zu seiner Form RadioSHARK genannte Apparat wird per USB an den Rechner angeschlossen und so auch mit Strom versorgt. Die Antenne ist im Gehäuse integriert. Mit einer mitgelieferten Software kann man nun die Sender einstellen (AM, FM), Stationstasten belegen und entweder zeitgesteuerte Aufnahmen programmieren oder im laufenden Programm eine Pause-Taste drücken. Wenn man beispielsweise von der Toilette zurückkommt, genügt ein weiterer Druck auf die Software-Pausetaste, um das Programm ab der unterbrochenen Stelle weiter anhören zu können.

Griffin Technology - RadioSHARK
Griffin Technology - RadioSHARK
Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Man kann auch andere Audioquellen mitschneiden und so zum Beispiel Mitschnitte von gestreamten Übertragungen komfortabel speichern. Auch hier sind Timeshift- und Programmaufzeichnungsfunktionen möglich. Gespeichert wird im AIFF-Format in Apple Quicktime.

Das Gerät soll in den USA ab Oktober 2003 für 69,99 und hier zu Lande zum Jahresende für knapp 80,- Euro verkauft werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

tomi 31. Okt 2004

ja find ich auch komisch das son tolles it-mag nichma schaft drei sätzte mehr zu...

Martin 16. Aug 2004

Das wär die Lösung!! Versuche schon lange Life-Übertagungen mitzuschneiden. Gab bisher...

ich 18. Sep 2003

ich denke mal brauchbar wäre es schon, wenn man ein Hörspiel verfolgt oder eine...

Christian 18. Sep 2003

Oja, das ist echt wichtig. Bloss keine Sekunde von dem Gequatsche im Radio versäumen wenn...

herbert von... 17. Sep 2003

Hmmm... sieht aus wie das Zimmerduftdings aus der TV-Werbung...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /