Abo
  • Services:

PCMCIA stellt PC-Card-Nachfolger ExpressCard vor

ExpressCard setzt auf PCI Express und USB 2.0 auf

Mit der ExpressCard hat die PCMCIA jetzt einen neuen Standard für modulare Erweiterungskarten von mobilen Endgeräten und Desktops verabschiedet. Die ExpressCard ist im Gegensatz zur PC-Card in einem deutlich kleineren Gehäuse untergebracht und verspricht eine höhere Leistung und einfachere Handhabung.

Artikel veröffentlicht am ,

An der Entwicklung des ExpressCard-Standards waren Dell, HP, IBM, Intel, Lexar Media, Microsoft, SCM Microsystems und Texas Instruments beteiligt. Da die ExpressCard-Spezifikation auf PCI Express und USB 2.0 aufsetzt, sollen sich die in den entsprechenden Chipsätzen bereits vorhandenen Schnittstellen nutzen lassen, was Herstellern die Integration einer Brücken-Komponente erspart.

ExpressCard
ExpressCard
Stellenmarkt
  1. Enercon GmbH, Aurich
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Die ExpressCard-Module sollen dabei in zwei Formaten, einer Breite von 34 mm sowie einer Breite von 54 mm, erhältlich sein. Beide sind mit einer Länge von 75 mm aber kürzer als aktuelle PC-Cards. Die Höhe der Karten liegt bei 5 mm. Host-Systeme können dabei beliebige Slot-Kombinationen für die beiden Formate vorhalten.

Die Version 1.0 der ExpressCard-Spezifikation ist nur für PCMCIA-Mitglieder erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-60%) 39,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. (-70%) 5,99€

Markus Michels 08. Mai 2006

Hallo, der Elan U111 USB-Adapter unterstützt auch die AirCard 850 von Sierra Wireless...

pb268 15. Jan 2006

Hallo Horst, sorry, dass ich erst jetzt antworte. Diesen Adapter habe ich auch schon...

Horst 17. Aug 2005

Hallo Pavla, habe das gleiche Problem. Ich habe einen Siemens Amilo M3438G, der hat...

PB268 16. Jul 2005

Hallo, habe mir den Siemens Amilo M 3848 G Gekauft. Da ist dieser Steckplatz...

5200 17. Sep 2003

Wird es dann auch Compact-Flash-Express-Karten geben? CF-Karten sind ja nur PC-Cards in...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /