Abo
  • Services:

GNOME Office 1.0 erschienen

AbiWord 2.0, GNOME DB 1.0 und Gnumeric 1.2.0 erschienen

GNOME Office, das jetzt in der Version 1.0 erschienen ist, umfasst Einzelapplikationen für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation sowie ein Datenbank-Frontend und eine unabhängige Rechtschreibkorrektur. Dabei zählen im Einzelnen AbiWord 2.0, GNOME DB 1.0 und Gnumeric 1.2.0 zu GNOME Office.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit AbiWord 2.0 alias "Mean Ant Blues" ist eine neue Version der GNOME-Textverarbeitung erschienen, die nun besser mit anderen Texverarbeitungsprogrammen wie Microsoft Word harmonieren soll. Zudem werden unter anderem Tabellen, Fuß- und Endnoten, Serienbriefe samt Datenbankanbindung und Versionskontrollen unterstützt. Außerdem lässt sich AbiWord 2.0 auch über die Kommandozeile scripten. Im Vergleich zu OpenOffice.org soll sich AbiWord 3.0 vor allem durch schnellere Startzeiten auszeichnen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München

GNOME DB 1.0 erlaubt den Zugriff auf verschiedene Datenbanken über eine einheitliche Architektur. Mit seinem einheitlichen API zum Datenmanagement bietet GNOME DB Zugriff auf Datenbank-Management-Systeme wie PostgreSQL, MySQL, MS SQL Server, Sybase, Oracle, Firebird, IBM DB2 und mSQL sowie auf ODBC-Datenquellen wie XBase, MS Access und SQLite. Dabei erlaubt GNOME-DB auch AbiWord und Gnumeric die Integration entsprechender Daten in ihre Dokumente.

Die Tabellenkalkulation Gnumeric liegt in der Version 1.2.0 alias "Emb-Ext" vor und soll in der neuen Version eine deutlich besser mit Dateien aus Microsoft Excel zurechtkommen und unterstützt auch verschlüsselte .xls-Dateien sowie den Import von Daten aus Applix 5, PlanPerfect, Quattro Pro und OpenOffice.

Mit Enchant ist zudem eine neue Rechtschreibkorrektur erschienen, die im Rahmen von AbiWord entwickelt wurde, aber auch in anderen Office-Projekten wie KOffice zum Einsatz kommen soll.
GNOME Office kommt allerdings nicht als integrierte Office-Suite daher, vielmehr bezeichnet es die oben genannten Einzelapplikationen, die ihrerseits aber gut miteinander harmonisieren und auf ihren jeweiligen Webseiten heruntergeladen werden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 2,50€
  3. 49,86€

Frank 15. Okt 2003

Sehe ich genauso.. ausserdem verändern andere Office-Versionen nicht das halbe System...

Marc 15. Okt 2003

Na Paul vielleicht solltest du mal deinen Horizont erweitern...und auch mal Office...

Dieter 15. Okt 2003

dann hast du noch nie ein dokument mit ueber hundert seiten, geschreiben. ich habe von...

Dieter 15. Okt 2003

finde toll dass es noch ein office gibt. Vielfalt bedeutet reichtum! ich frage mich nur...

Freddy 18. Sep 2003

... sind 800 zusäztliche Euros.


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


      •  /