Abo
  • Services:

Gegner für Athlon FX: Neuer Pentium 4 speziell für Spieler

"Pentium 4 HT Extreme Edition" mit großem Cache kommt im November 2003

Auf dem Intel Developer Forum 2003 in San Jose kündigte Intel einen Pentium-4-Prozessor speziell für Spiele-PCs an: Unter dem Namen "Pentium 4 HT Extreme Edition" soll der neue Prozessor voraussichtlich Ende Oktober 2003 erscheinen, wahrscheinlicher ist jedoch Anfang November 2003, und - zumindest laut Intel - den Athlon FX übertrumpfen, der sich an die gleiche Zielgruppe richte.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Intel handelt es sich beim Pentium 4 HTEE um einen Pentium 4 mit 3,2 GHz, 800-MHz-Systembus und Hyperthreading. Neben den 512 KByte Level-2-Cache, die standardmäßig im normalen 3,2-GHz-Modell des Pentium 4 stecken, kommen beim Athlon-FX-Gegner jedoch noch 2 MByte Level-3-Cache hinzu, so dass der Prozessor-Kern dem des Xeon entsprechen dürfte. Louis Burns, Vizepräsident und Co-General Manager von Intels Desktop-Plattform-Abteilung, nannte zwar keine weiteren Details und verzichtete auf Benchmark-Werte, erklärte aber während der kurzen Vorstellung des Produkts, dass der Leistungsschub großartig sei.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Hamburg (Home-Office)
  2. EWE Aktiengesellschaft, Bremen

Ein Preis des auch für PC-Workstations und Server-Betrieb geeigneten Pentium 4 HTEE wurde noch nicht genannt. Dank des größeren Cache und geringerer Stückzahlen wird der Preis Intel zufolge merklich höher liegen als beim normalen 3,2-GHz-Pentium-4-Prozessor. Im Vergleich mit AMDs Athlon-64-Topmodell "Athlon FX", das sowohl von seinen Daten als auch seinen bisher gerüchteweise bekannten hohen Anforderungen (voraussichtlich Registered DDR400-Speicher, Mainboard mit Sockel 940) dem Opteron bis ins Detail zu entsprechen scheint, sollen sich jedoch mit dem Pentium 4 HTEE-Systeme mit Standard-Mainboards und weniger teuren Speichern zusammenschrauben lassen, was aber - abhängig vom Preis des neuen Pentium-4-Modells - nicht unbedingt auf einen niedrigeren Gesamtpreis hinauslaufen muss.

Wie sich die Kontrahenten in Spielen unter Windows XP oder Linux schlagen werden, müssen Vergleichstests zeigen. Zumindest zeitlich haben Athlon 64 und Athlon FX einen kleinen Vorsprung, da sie laut AMD bereits am 23. September 2003 ihre Markteinführung haben werden. AMDs Reaktion auf Intels Gegenschlag darf mit Spannung erwartet werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Blar 29. Sep 2003

jeder kann seine eigene Meinung haben auch wenn diese für einen anderen nur dumm und...

Frank 29. Sep 2003

ich mochte Fanty9 Trolls die nicht zu sagen habe noch nie und werde sie immer hassen!

fanty9 29. Sep 2003

ich mochte AMD nie, und werde AMD auch immer hassen

xeno 18. Sep 2003

hört sich gut an dann gibts plextensions die jeder weiter entwickeln kann hört sich...

www... 18. Sep 2003

32bit weils noch keine 64 bit benchmarks gibt, die für spiele relevant sind und spiele...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /