Abo
  • Services:

Software kopiert VHS-Kassetten auf CD oder DVD

"DaViDeo 3 für VHS-Kassetten" mit Bearbeitungsfunktionen

G Data bringt mit "DaViDeo 3 für VHS-Kassetten" eine Windows-Software auf den Markt, womit sich besonders einfache Aufnahmen von VHS-Kassetten auf einen PC transferieren und dort als CD oder DVD brennen lassen sollen. Über spezielle Bearbeitungsfunktionen lässt sich das Bildmaterial schneiden oder auch aufbessern.

Artikel veröffentlicht am ,

Zunächst kopiert die Software "DaViDeo 3 für VHS-Kassetten" den gewünschten Film auf Festplatte, wobei die Anzahl der benötigten CDs oder DVDs gleich angezeigt wird. Als Datenquelle kommen handelsübliche VHS-Videorekorder oder Videokameras in Frage.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Nach dem Einlesevorgang lässt sich das Material schneiden, um etwa Werbepausen zu entfernen. Aber auch das Entfernen von eingeblendeten Logos der TV-Anstalten ist damit kein Problem. Mit Hilfe von Videosignal-Rauschunterdrückung, Weichzeichner, Farbbalance oder Gammakorrektur soll sich das Videomaterial gehörig verbessern lassen. Besitzer von DVD-Brennern können Kapitel erstellen, die sich an Szenenwechseln orientieren oder manuell gesetzt werden.

Nach der Bearbeitung wird die Filmdatei als DVD-Video, VideoCD, Super-VideoCD, Maxi-VideoCD oder Maxi-SuperVideoCD mit eigener Vorschaufunktion gewandelt. Einstellbare Kompressionsraten sollen die Rohling-Kapazität optimal ausnutzen. Maxi-VideoCDs speichert man bis zu vier Stunden Film auf einen handelsüblichen CD-Rohling. Schließlich lassen sich die Videos als DVD-R(W), DVD+R(W) oder CD-R(W) auf allen gängigen DVD- bzw. CD-Brennern ausgeben.

Als Systemvoraussetzungen nennt G Data einen PC mit einem Pentium III 850, 5 GByte freiem Festplattenspeicher, eine TV-Karte, einen Firewire-Anschluss oder eine Grafikkarte mit Videoeingang sowie einen CD- oder DVD-Brenner.

Die Windows-Software "DaViDeo 3 für VHS-Kassetten" soll Ende September 2003 zum Preis von 29,95 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Tabor 02. Okt 2003

Hallo Executor17361, auch ich habe Magix Filme auf CD & DVD und auch die verbesserte...

MANFRED RIESER 18. Sep 2003

BITTE TEILEN SIE UNS MIT WO WIR DIESE SOFTWARE HIER IN NORWEGEN BEZIEHEN KØNNEN. Unser...

ianiculum 17. Sep 2003

hi, also ich hatte mal probiert ein paar Vieos zu digitalisieren und naja, probier' es...

player_no1 17. Sep 2003

Kann es sein, dass normale analoge Tv-Karten nur mit 320*240 bei 25Fps aufnehmen? Denn...

Anfänger 17. Sep 2003

Ich als Anfänger, der sich gerade überlegt eine TV-Karte zuzulegen, wäre es interessnat...


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /