Zuxxez sieht sich als Sieger im Streit mit der GameStar

Gegendarstellung in der kommenden Ausgabe

Der Spielehersteller Zuxxez stellt sich im Rechtsstreit mit der Spielezeitschrift GameStar der Darstellung des Blatts entgegen. GameStar hatte in einer Pressemitteilung erklärt, im Rechtsstreit mit Zuxxez um einen Testbericht zum Spiel "KnightShift" gewonnen zu haben. Zwar hatte GameStar kleine Fehler im Testbericht eingeräumt, aber klargestellt, dass diese keinen Einfluss auf die Wertung des Titels gehabt hätten.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Heft 10/03 hatte GameStar behauptet, das Spiel "KnightShift" verfüge lediglich über 18 Missionen, tatsächlich seien es aber mehr als 20, so Zuxxez. GameStar habe deswegen eine strafbewährte Unterlassungserklärung abgegeben. Zudem habe sich die GameStar verpflichtet, in ihrer nächsten Ausgabe eine umfangreiche Gegendarstellung von Zuxxez zu veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. IT Consultant (m/w/d) S / 4HANA - Produktionslogistik
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Damit aber nicht genug: "Für Zuxxez haben wir bereits eine weitere Unterlassungs- und Schadensersatzklage gegen GameStar eingereicht", so Nikolai Klute, Rechtsanwalt der Zuxxez Entertainment AG. "Das Gericht wird dem Verlag dann auch verbieten, den Testbericht über KnightShift auf der Basis einer unfertigen Vorabversion zu veröffentlichen."

Das Wormser Softwarehaus hatte eine einstweilige Verfügung gegen die GameStar erwirkt, da diese nach Ansicht von Zuxxez eine veraltete Preview-Fassung von "KnightShift" getestet hatte, die nicht zum Testen freigegeben worden sei. Den Schaden, der durch die "unsaubere Berichterstattung entstanden ist und entsteht", will man nun von der GameStar ersetzt bekommen.

Die GameStar-Redaktion weist die Vorwürfe von Zuxxez zurück. Man habe den Titel regulär getestet und bewertet. Die von Zuxxez erwirkte einstweilige Verfügung gegen die Zeitschrift richtet sich laut GameStar nur gegen "marginale Teile des Testberichts", die auf die schlechte Bewertung von 69 Prozent keinen Einfluss gehabt hätten. Außergerichtliche Einigungsversuche seien am Beharren von Zuxxez gescheitert, die GameStar-Redaktion zu einer deutlich höheren Wertung zu veranlassen.

Dies weist Zuxxez seinerseits aber zurück. "Im Übrigen ist entgegen der Behauptung der GameStar unzutreffend, dass eine von vornherein festgelegte Korrektur der Bewertung nach oben gefordert worden wäre", so Zuxxez in einer Pressemitteilung. GameStar habe vielmehr pauschal erklärt, dass ein einmal veröffentlichtes Testergebnis niemals geändert werde. "Es ist bedauerlich, dass es dem Verlag so schwer fällt, seinen Fehler insoweit auch öffentlich einzugestehen", so Rechtsanwalt Klute.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

Tomato 04. Aug 2005

Einer sitzt gerade vor diesem Forum... So. Und nun schaut mal anhand meines Pseudos wann...

Toll 16. Okt 2003

Ich hab ahnung weil ich fast jedes Strategiespiel das es gibt gezockt hab. Knightshift...

Toll 16. Okt 2003

Also mir ist das völlig egal ob da irgend ein Spacken rumspackt. Ich zock ja nicht...

Silencer 07. Okt 2003

Das ist wohl der Witz des Jahres. Wer die Demo gezockt hat und das Spiel für das beste...

reAPerXP 05. Okt 2003

Wenn man sich diese Geschäftspraktischen von Dirk Hassinger mal etwas genauer anschaut...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /