Abo
  • Services:

Apple: Tastatur und Maus mit drahtloser Bluetooth-Anbindung

Wireless Keyboard und Wireless Mouse mit Energiesparfunktionen

Auf der Apple Expo in Paris stellt Apple eine Tastatur und eine Maus vor, die beide drahtlos via Bluetooth Verbindung zum betreffenden Mac aufnehmen. Damit entfallen lästige Kabelverbindungen; ein neues Verfahren soll dafür sorgen, dass es nicht zu Störungen mit anderen drahtlosen Geräten kommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wireless Mouse
Wireless Mouse
Die Wireless Mouse von Apple soll sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet sein und bietet eine optische Abtastung. Das Wireless Keyboard verfügt über 16 Funktionstasten sowie Knöpfe zur Lautstärkeregelung und eine Auswurftaste für CDs und DVDs. Bei der Konstruktion wurde darauf geachtet, dass die Tastatur nur eine geringe Stellfläche einnimmt. Beide Geräte arbeiten drahtlos im Umkreis von bis zu 9 Metern und verschlüsseln die Daten mit 128 Bit.

Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Beide Geräte verfügen über Stromsparfunktionen und verfallen bei Nichtverwendung automatisch in einen Energiesparmodus. Bei längerer Nichtnutzung können sowohl Tastatur als auch Maus manuell abgeschaltet werden. Die Energieversorgung übernehmen in der Wireless Mouse zwei AA-Batterien, womit ein Betrieb von bis zu drei Monaten möglich sein soll. Das Wireless Keyboard verlangt nach vier AA-Batterien, die bis zu neun Monate lang halten sollen.

Wireless Keyboard
Wireless Keyboard

Apple verspricht, dass durch Einsatz von "Adaptive Frequency Hopping" (AFH) störende Interferenzen zwischen Bluetooth-Geräten und anderen drahtlosen Netzwerken unterbunden werden. Das soll einen zuverlässigen Betrieb der beiden Geräte garantieren, auch wenn weitere drahtlose Geräte und Netzwerke in der Umgebung aktiv sind.

Apple will sowohl das Wireless Keyboard als auch die Wireless Mouse Ende September 2003 für jeweils 79,- Euro in den Handel bringen. Beide Geräte setzen MacOS X 10.2.6 oder neuer voraus und arbeiten mit Macs zusammen, bei denen Bluetooth entweder integriert ist oder die über einen externen D-Link-USB-Bluetooth-Adapter verfügen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. 119,90€

phil 06. Sep 2004

eine frage habe sie eine ahnung ob die beiden bluetooth wireless gräte maus und tastatur...

ROLUS 31. Okt 2003

Falls Du den Marble FX vermisst, versuch doch mal den Logitech® Cordless TrackMan...

Hartmuth 19. Sep 2003

Meines Wissens gibt es in der Apple Knowledge Base einen Artikel, wie man MS-Bluetooth...

bubu 17. Sep 2003

naja apple macht ja momentan alles andere als outsourcing. ich glaube nicht das sowas...

MaKa 17. Sep 2003

Wahrscheinlich mit der neuen Pro Mouse und dem Pro Keyboard - beides im neuen G5-Design...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /