Abo
  • Services:

Apple stellt neues PowerBook vor

PowerBook-Modelle überarbeitet - neues Modell mit Tastaturbeleuchtung

Auf der Apple Expo in Paris hat Apple ein neues 15-Zoll PowerBook G4 vorgestellt. Das Notebook im Aluminium-Design wiegt rund 2,5 kg und verfügt dabei über ein 15,2-Zoll-Breitbild-Display, eine sensorgesteuerte Tastaturbeleuchtung sowie Anschlussmöglichkeiten wie AirPort Extreme, Bluetooth, FireWire 800, USB 2.0 und Gigabit Ethernet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 15-Zoll PowerBook G4 komplettiert die Palette an Notebooks, die zudem ein 12-Zoll- und ein 17-Zoll-Modell umfasst, die ebenfalls überarbeitet wurden. So verfügt das 17-Zoll-Modell über einen G4-Prozessor mit 1,33 GHz sowie mit 512 KByte über einen gegenüber dem Vorgängermodell verdoppelten On-Chip-Level-2-Cache, das 12-Zoll-Modell erhält einen G4-Prozessor mit 1 GHz und kann nun über einen DVI-Port digital an alle Apple-Displays angeschlossen werden.

PowerBook G4 mit 15 Zoll
PowerBook G4 mit 15 Zoll
Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. Henry Schein Services GmbH, Langen

Das neue 15-Zoll PowerBook G4 hat einen schnellen PowerPC-G4-Prozessor mit bis zu 1,25 GHz und 512 KByte On-Chip-Level-2-Cache, eine ATI-Mobility-Radeon-9600-Grafikkarte mit 64 MByte DDR RAM und unterstützt bis zu 2 GByte DDR 333 MHz SDRAM. Zudem ist eine Ultra-ATA/100-Festplatte mit 60 bzw. 80 GByte verbaut. Außerdem hat Apple eine Tastenbeleuchtung integriert, die über Umgebungslichtsensoren geregelt wird.

Alle drei PowerBook-G4-Modelle werden mit MacOS X v10.2.7 ausgeliefert, das speziell für mobile Anwender Funktionen wie "Instant On" zur Verfügung stellt, mit der die Notebooks innerhalb von einer Sekunde aus dem Schlafzustand erwachen sollen. "Automatic Networking" hingegen sorgt dafür, dass die Netzwerkverbindung zwischen Ethernet, 802.11 und Modem automatisch gewechselt wird.

Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist mit iLife die integrierte Software-Suite bestehend aus iTunes, um die digitale Musiksammlung zu verwalten, iPhoto, um digitale Photos zu organisieren und zu präsentieren, iMovie für die digitale Videobearbeitung und iDVD für die Erstellung von DVDs.

Die neuen 15- und 17-Zoll-PowerBook-Modelle sind ab sofort im Apple Store und über den Apple-Fachhandel erhältlich, das neue 12-Zoll-Modell soll im Laufe des Monats folgen. Die Preise beginnen bei 2.318,84 Euro für die 15-Zoll-Version bzw. 3.478.84 Euro für das 17-Zoll-Modell. Das neue 12-Zoll-PowerBook soll ab 1.854,84 Euro zu haben sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Peter 08. Dez 2004

Nach 11/2 Jahren hat das Display meines Powerbook G4 den Geist aufgegeben,Rep.Kosten bei...

valek 17. Sep 2003

ich hab mir vor einigen jahren ein titanium-powerbook-g4 gekauft. der bildschirm ist echt...

Wuddel 16. Sep 2003

Hum das SuperDrive PowerBook mit 2 GB RAM *träum" BTW habe ich noch kein Apple Notebook...

brille.exe 16. Sep 2003

hmmm, seltsam. in unserer clique sind wir zu dritt und alle haben das ti. Naja, die...

bubu 16. Sep 2003

kuckuck! ich rede vom (alten) 15,2" Ti PB! das 17" spielt in ner ganz anderen liga...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /