DTP-Software RagTime kostenlos nun auch für MacOS X

Privat-Version von RagTime mit wenigen Funktionseinschränkungen

Ab sofort steht die DTP-Software RagTime in der Privat-Version auch für MacOS X zum Download bereit. Bislang gab es diese Fassung nur für die Windows-Plattform sowie MacOS 8.x und 9.x. Der Funktionsumfang der Privat-Version von RagTime entspricht nahezu der Vollversion und bietet somit nur geringe Einschränkungen. Die Software darf - wie der Name verrät - ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

RagTime Privat 5.6.2 enthält keine Wörterbücher zur Rechtschreibkorrektur und es fehlen ICC-Farbprofile. Aber immerhin lassen sich Wörterbücher bei Bedarf für 15,- Euro das Stück nachbestellen. Wer jedoch ICC-Farbprofile benötigt, muss auf die Version für den Unternehmenseinsatz zurückgreifen, die man für rund 850,- Euro erhält.

Stellenmarkt
  1. Spezialistinnen und Spezialisten (w/m/d) im IT-Risikomanagement im Bereich IT-Aufsicht und Cybersicherheit
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn
  2. Junior Softwareentwickler (m/w / divers)
    biostep GmbH, Burkhardtsdorf
Detailsuche

Die Privat-Version von RagTime darf ausschließlich für private Zwecke verwendet werden. Mit der DTP-Software lassen sich Broschüren, Flugzettel, Grußkarten oder Einladungen erstellen. Für umfangreichere Arbeiten bietet die Software Inhalts- und Indexverzeichnis sowie Fußnoten.

Das kostenlose RagTime Privat 5.6.2 kann ab sofort für Windows, MacOS 8.x und höher sowie MacOS X heruntergeladen werden. Allerdings fallen die Download-Archive mit 60 MByte für die Windows- und MacOS-Version sowie 43 MByte für MacOS X alles andere als klein aus. Alternativ lässt sich diese Version auch auf einer CD zum Preis von 17,40 Euro bestellen, allerdings befindet sich die Version für MacOS X noch nicht auf der CD. Zusätzlich zur Vollversion steht auch ein Update auf die Version 5.6.2 von RagTime Privat zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Unwetter
Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?

Deutsche Hersteller machen sehr unterschiedliche Angaben über die Wassertauglichkeit von Elektroautos. Und können Teslas wirklich schwimmen?

Unwetter: Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?
Artikel
  1. Full Self-Driving: Tesla verwechselt Mond mit Ampel
    Full Self-Driving
    Tesla verwechselt Mond mit Ampel

    Teslas mit Full Self-Driving haben bei der Ampelerkennung Schwierigkeiten. Ein tief stehender Mond sorgte für einen kuriosen Fehler.

  2. Energiespeicher: Tesla verrät Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla verrät Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

  3. Powervision Powerray im Test: Diese Drohne geht unter
    Powervision Powerray im Test
    Diese Drohne geht unter

    Ein ferngesteuertes U-Boot mit 4K-Kamera ist nicht mit einem Quadcopter vergleichbar, wie wir in unserem Test festgestellt haben.
    Ein Test von Martin Wolf

Sinbad 16. Sep 2003

hm, läuft hier ohne Probleme. Vielleicht hatte der Server von RagTime gerade mal Schluckauf

Gerd Wollnitz 16. Sep 2003

Der Link Das kostenlose RagTime Privat 5.6.2 kann... funzt nicht. MfG Gerd W.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /