Abo
  • Services:

Logitech bringt Bluetooth-Headset für Handys (Update)

Bis zu acht Stunden schnurlos sprechen

Logitech stellt ein schnurloses Headset für Mobiltelefone vor, das per Bluetooth arbeitet. Das Gerät soll ab sofort im Handel sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Logitech Bluetooth Headset
Logitech Bluetooth Headset
Das Logitech Mobile Bluetooth Headset soll bis zu 10 Meter vom Handy aus arbeiten und mit seinem Akku bis zu acht Stunden Sprechzeit bieten, ohne aufgeladen werden zu müssen. Die Stand-by-Zeit soll bei bis zu drei Wochen liegen.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Meerbusch
  2. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Das Headset wiegt weniger als 30 Gramm und wird zusammen mit einer tragbaren Aufladeeinheit ausgeliefert, die gleichzeitig als Aufbewahrungsbox fungiert. Zudem bietet Logitech eine weitere Aufladeeinheit für Autos zum Preis von 19,99 Euro an.

Das Logitech Mobile Bluetooth Headset soll ab sofort für 99,99 Euro in den Regalen stehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

nicolas hofstetter 08. Apr 2004

ich habe gehört, dass ihr neue Technologien entwickelt habt mit dem Bluetooth. Wieciel...

nicolas hofstetter 08. Apr 2004

ich habe gehört, dass ihr neue Technologien entwickelt habt mit dem Bluetooth. Wieciel...

Zobel 23. Okt 2003

ip (Golem.de) 16. Sep 2003

mittlerweile liegen uns die Verfügbarkeiten sowie Preise für den deutschen Markt vor...

hurricane 16. Sep 2003

Der haken ist dass ich bei der verfahrensweise nur mono-ton bekomme. Zudem darf den...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /