• IT-Karriere:
  • Services:

Fühl-Interface für Blinde soll 3D-Eindruck vermitteln

Tastsinn soll mit Steuerarmen unterstützt werden

Das EU-Projekt mit dem Namen "Graphics Access for blind People" und der griffigen englischen Abkürzung "GRAB" hat zum Ziel, ein 3D-Grafikinterace für blinde Personen zu entwickeln, mit dem diese beispielsweise Stadtpläne erfühlen können sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Tastsinn ist für Blinde neben dem Hören der wichtigste Ersatzsinn, den sie zur Orientierung nutzen können. Mit dem 3D-Interface Haptic & Audio Virtual Environment (HAVE) sollen nun im Vergleich zu bisherigen Lösungen beliebige Oberflächen dargestellt werden. Das System besteht folglich auch aus einer Haptik-Software für die Aufbereitung der Daten und einem mechanischen Teil, der die greifbaren Eindrücke vermittelt.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Stadt Regensburg, Regensburg

Der Prototyp hat Griffstücke, die man mit den Händen manipulieren kann. So kann man eine virtuelle Oberfläche abtasten - wenn beispielsweise auf einer Landkarte eine Straße eingezeichnet ist, wird ein leichter, aber überwindbarer Widerstand gesetzt. Man kann so auch Konturen entlangfahren und Umrisse "begreifen". Das System kann auch anstelle und parallel zu haptischen Erlebnissen akustische Akzente setzen oder anstelle des eigenen Abfahrens eine Rundreise über das Objekt abspielen.

Mit dem entsprechenden Feedback sollen auch Oberflächentexturen in groben Zügen vermittelt werden können - zumindest kann man rückfedernde Materialien wie Gummi und unnachgiebiges Material nachbilden.

Derzeit ist noch unklar, wann das Gerät dem Prototypenstadium entwachsen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 23,99€

Folgen Sie uns
       


Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
    Zwischenzertifikate
    Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

    Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
    Von Hanno Böck

    1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
    2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
    3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

      •  /