Abo
  • Services:

DocumentsToGo 6.0 öffnet Office-Dateien ohne Konvertierung

Office-Paket für PalmOS ab sofort mit Rechtschreibkorrektur

Ab sofort nimmt auch DataViz mit DocumentsToGo Premium Edition 6.0 ein Office-Paket für PalmOS ins Programm, womit sich Word- und Excel-Dateien ohne vorherige Konvertierung direkt auf einem PalmOS-Gerät öffnen lassen. Die bisherigen Versionen der Office-Suite verlangten immer noch eine Konvertierung auf einem Desktop-PC.

Artikel veröffentlicht am ,

DocumentsToGo Premium Edition 6.0 für PalmOS bietet als weitere Neuerung eine Rechtschreibkorrektur in Deutsch, Englisch, Französisch und noch weiteren Sprachen. Zudem lassen sich mit einem Kennwort geschützte Word-Dokumente und Excel-Dateien mit der PalmOS-Software bearbeiten. Durch die direkte Unterstützung von Word- und Excel-Dateien lassen sich diese natürlich auch direkt von einer Speicherkarte öffnen. Dabei steht auch eine Kategorisierungsfunktion für Dateien auf der Speicherkarte parat, um nicht allzu schnell den Überblick zu verlieren.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  2. Hochland Natec GmbH, Heimenkirch

DataViz überarbeitete ferner die Oberfläche der PalmOS-Applikation und auch vom Windows-Tool. Für eine Datensynchronisation legt man nun fest, welche Dokumente transferiert werden müssen, was einen HotSync-Vorgang entsprechend verkürzen soll. Zudem lassen sich Word- und Excel-Daten im Format von DocumentsToGo abspeichern, was Speicherplatz sparen soll. Zudem kennt das Office-Paket nun eine Wortzähl-Funktion.

DocumentsToGo Premium Edition 6 ist ab sofort für PalmOS ab Version 3.5 über die US-Homepage von DataViz zum Preis von 89,- Euro erhältlich. Im Herbst soll das Paket dann in den Handel kommen. Upgrades sind von allen Vorversionen für 29,95 US-Dollar zu haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Sinbad 16. Sep 2003

die 89,- sind der Euro-Preis, das andere ist der Dollar-Preis ;-)

Philipp 16. Sep 2003

Hallo, das Programm kostet 49,95 USD und nicht 89..

Blödlaberer 16. Sep 2003

Gibts so ein Programm auch für Open Office Dateien? (Jetzt bitte kein MS-OO Streit. Ich...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /