Abo
  • IT-Karriere:

Wacom - Grafiktabletts für Hobbyfotografen und Videofilmer

Produktlinie Graphire3 verfügt über verdoppelte Auflösung und neues Design

Wacom stellt mit Graphire3 eine überarbeitete Produktlinie von Grafiktabletts vor. Die neuen Graphire3-Produkte lösen dabei das Graphire2-Maus-&-Pen-Set ab und richten sich an ambitionierte Hobbyfotografen und Videofilmer. Dabei besteht die Produktlinie aus drei Modellen: dem Graphire Classic, Graphire Studio und Graphire Studio XL.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle drei Tabletts der Graphire-Produktlinie bestehen aus einem drucksensitiven, batterie- und kabellosen Stift und einem Tablett. Der Stift besitzt zudem einen drucksensitiven Radierer und einen Doppelseitenschalter, der mit spezifischen Funktionen in verschiedenen Anwendungen belegt werden kann. Bei der Graphire-Classic- und Studio-XL-Version ist im Lieferumfang zusätzlich eine optische Maus enthalten.

Stellenmarkt
  1. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  2. Haufe Group, Freiburg

Auf der Tablettoberfläche befindet sich erstmalig ein transparentes Foto-Frame, das als Rahmen für persönliche Fotos oder zum Durchpausen von Bildern und Zeichnungen verwendet werden kann. Die Tabletts der Graphire3-Serie verfügen dabei über eine doppelt so hohe Auflösung wie ihre Vorgänger und kommen auf über 2.000 dpi.

Wacom Graphire3
Wacom Graphire3

Auch im Design unterscheidet sich die neue Produktlinie von dem Vorgängermodell Graphire2. Alle Tabletts sind in einem Saphirblau-metallic gehalten und ergonomisch geformt. Der Stift findet entweder Platz in dem neuen, integrierten Stiftfach oberhalb des Tabletts oder kann in den mitgelieferten, transparenten Stifthalter gesteckt werden.

Zusätzlich hat Wacom den Treiber überarbeitet, der nun ein neues, einfacheres Kontrollfeld bietet. Einzelne Funktionen wie die Empfindlichkeit der Stift- und Radierspitze, Belegung der Stift- und Maustasten, die Doppelklickfunktion und die Darstellung des Tablettbereichs auf dem Bildschirm lassen sich individuell einstellen.

Das Graphire Classic ist das Basismodell der Graphire3-Produktlinie. Es besteht aus einem A6 großen Tablett sowie Stift und Maus. Mit der Hardware wird die Mal- und Zeichensoftware procreate Painter Classic von Corel geliefert.

Die beiden Modelle Graphire Studio und Graphire Studio XL umfassen deutlich mehr Software zur digitalen Foto- und Videobearbeitung sowie zum DVD-Authoring, darunter Adobe Photoshop Elements 2.0, das Videobearbeitungsprogramm Pinnacle Studio 8 SE und die Bildverwaltungssoftware ACDSee 5.0 PC/1.65 Mac. Während das Graphire Studio im A6-Format geliefert wird, verfügt das Graphire Studio XL über ein größeres Tablett im A5-Format.

Die Graphire3-Produktlinie soll ab sofort im Handel erhältlich sein. Das Graphire Classic kostet Euro 99,- Euro, das Graphire Studio Euro 135,- Euro und das Graphire Studio XL Euro 239,- Euro. Die Produkte verfügen über einen USB-Anschluss und laufen unter Windows 98SE, ME, 2000 und XP oder MacOS 9 oder MacOS 10.1.5 und höher.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)

MWE 22. Sep 2003

Sind diese nun besser als die Intuos2-Tablets?

BKS 16. Sep 2003

Mehr Informationen und Bilder findet man unter www.my-graphire.com

jeej.de 15. Sep 2003

Ja, Grau find ich auch viel besser. Mein Tower ist Grau oder Weiß, wie man es nimmt und...

Leopold Bloom 15. Sep 2003

Schon beim Intuos haben die den Fehler gemacht einer Zielgruppe, die hauptsächlich aus...

BKS 15. Sep 2003

Es handelt sich nicht um eine Folie, sondern eine Art Plexiglas-Auflage ...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /