Neues Music Studio deLuxe von Magix ist da

Sequenzer-Software mit Verbesserungen ab sofort verfügbar

Magix bietet ab sofort eine neue Version der Windows-Sequenzer-Software Music Studio deLuxe an, die besonders auf älteren Systemen oder bei vielen Plug-Ins eine höhere Geschwindigkeit bieten soll. Dazu werden fertig bearbeitete Tonspuren quasi eingefroren, um nicht länger Ressourcen und Rechengeschwindigkeit zu verbrauchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Sound Cloner in Music Studio 2004 deLuxe kopiert einen Frequenzgang einer Aufnahme oder CD und fügt dieses Muster der eigenen Komposition hinzu, um sich das betreffende Klangbild in eigene Werke zu holen. Durch Batch-Processing soll künftig das mühsame Aussteuern der einzelnen Bestandteile eines Songs nicht mehr notwendig sein, da sich so Loops oder Samples in einem Rutsch auf einen einheitlichen Pegel bringen lassen. Diese Funktion lässt sich auch bei Formatumwandlungen oder der Anwendung von Effekten einsetzen.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Senior IT Projektmanager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg
Detailsuche

Damit sich das neue Music Studio deLuxe auch auf langsameren Systemen oder bei sehr vielen Echtzeit-Plug-Ins einsetzen lässt, gibt es eine Freeze-Funktion. Darüber friert man fertig editierte Tonspuren quasi ein, so dass diese Programmbereiche keine Ressourcen und Prozessorleistung mehr benötigen, wodurch sich die Software wesentlich zügiger bedienen lassen soll.

Für Musikproduktionen umfasst die Software sechs Synthesizer-Module und vier Drum-Machines, wobei der neue virtuelle Drum-Computer Robota einen integrierten Step-Sequenzer bietet. Das Music Studio 2004 deLuxe verarbeitet 2.000 MIDI- und 48 Audio-Spuren und enthält ein Profimischpult zum Mastern der eigenen Musik, wobei sich fertige Stücke direkt auf CD brennen lassen.

Das Music Studio 2004 deLuxe soll ab sofort zum Preis von 69,99 Euro für die Windows-Plattform verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Juergen 08. Jan 2004

Hi, ich kann die Diskussionen um solch ein Thema nicht verstehen. Da Du ja schon Michael...

Chris B. 20. Sep 2003

Ich persönlich benutze Software allgemein nur zum schnellen Remixen und für die Umsetzung...

Evil Bert 20. Sep 2003

Schon wieder so ein Klugscheißer-Gequatsche ... Der Mac hat nur noch deshalb einen...

Evil Bert 19. Sep 2003

Die Freeze-Funktion gibt's auch bei Logic und Cubase erst seit kurzer Zeit. Ich wette...

ich 19. Sep 2003

Schon mal in einem Profistudio gewesen? Auch ich bin Musiker und Komponist. Ich arbeite...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /