Abo
  • IT-Karriere:

AquaMark3 - The Reality Benchmark veröffentlicht

Massive Development bringt Benchmark auf Basis der Krass-Engine

Der Spieleentwickler Massive Development hat jetzt seinen 3D-Benchmarkt "AquaMark3" veröffentlicht. Der auf DirectX 9 setzende 3D-Benchmark soll im Unterschied zu synthetischen Benchmarks wie Futuremarks 3DMark aussagekräftigere Ergebnisse liefern, was Massive versucht mit dem Untertitel "The Reality Benchmark" zu unterstreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem AquaMark3 liegt die Multi-Plattform-3D-Engine "Krass" zu Grunde, die auch in Spielen wie "AquaNox 2: Revelation" und dem noch nicht erschienenen "Spellforce" zum Einsatz kommt. Wie beim synthetischen Konkurrenten 3DMark 03 soll dabei eine Online-Datenbank ("AquaMark Result Comparator (ARC)") geboten werden, in die Nutzer ihre Ergebnisse einspielen und schließlich vergleichen können.

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. ista International GmbH, Essen

Die Basis-Anwendung steht jetzt zum kostenlosen Download bereit und enthält sowohl einen "Triscore"-Benchmark-Test als auch einen kostenlosen Zugang zum AquaMark Result Comparator (ARC). Im AquaMark-Onlineshop werden auch verschiedene kostenpflichtige Versionen für die private und kommerzielle Nutzung ab 10,- Euro angeboten. In der "AquaMark3 Professional Version" ab 9,95 Euro sind zusätzliche Tests enthalten, etwa zur Ermittlung von Füllrate und Pixel-Shader-Komplexität. Die Plus Version erlaubt für 19,95 Euro zudem mehrfache Benchmark-Durchläufe und bietet eine Kommandozeilen-Steuerung.

Wer AquaMark-Ergebnisse in kommerziellen Publikationen veröffentlichen will, benötigt eine "Commercial-Lizenz", die ab 39,95 Euro zu haben ist.

Der AquaMark3 kann ab sofort von zahlreichen Mirrors herunter geladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-87%) 4,99€
  3. 0,49€
  4. 4,60€

itsmemario 24. Sep 2003

Toller Test, wirklich, sagenhaft ! Meine Spiele sind voll von Unterwasserpflanzen und...

Gonzo 16. Sep 2003

Witzig ist dann nur dass: Auf einer meiner letzten LANs (etwa 2001) lugte ich doch...

WuttkeA 16. Sep 2003

Und? Was haltet ihr vom Benchmark, ihr Metadiskutierer :)

Der Gnom 16. Sep 2003

... wie willst du sonst die Leistungsfähigkeit eines PC's messen? Gemessen und verglichen...

Träumer 15. Sep 2003

Aus dem Leben gegriffen. *lol* Kenne ich ebenso und als ich von Signalstärke am DVI...


Folgen Sie uns
       


Die Commodore-264er-Reihe angesehen

Unschlagbar günstig, unfassbar wenig RAM - der C16 konnte in vielen Belangen nicht mit dem populären C64 mithalten.

Die Commodore-264er-Reihe angesehen Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /