Abo
  • Services:

Spieletest: Neuer Flightsimulator 2004 von Microsoft

Screenshot #5
Screenshot #5
Auch das Niederprasseln des Regens oder Schneegestöber wirken nun erheblich realistischer, vor allem auch weil es deutlich mehr Ausprägungsformen von auf die Cockpitscheiben niedergehenden Tropfen gibt. Die Optik der Flugzeuge und der Landschaft ist etwas überarbeitet worden, alles Bodennahe wirkt ziemlich lebensecht, aber eine grundsätzliche Revolution hat es hier nicht gegeben.

Stellenmarkt
  1. prismat Gesellschaft für Softwaresysteme und Unternehmensberatung mbH, Dortmund
  2. über SCHLAGHECK + RADTKE Executive Consultants GmbH, Nürnberg

Eine interessante Neuerung betrifft nun auch die 3D-Ansicht der Cockpits. Wer mag, kann mit der Maus nun die einzelnen Hebel und Schalter bedienen, ohne die Tastatur zu bemühen. In der Praxis ist es allerdings so, dass dieses Feature eher eine nette Dreingabe ist - man kehrt schnell wieder zu der Tastaturbedienung und dem Joystick zurück.

Das ATC (Air Traffic Control) wurde im Vergleich zum Vorgänger ziemlich stark verbessert, auch was die künstliche Intelligenz der anderen Flugzeuge im Luftraum und des Towers angeht. Für die interaktive Flugsicherung wurde als Neuerung die Unterstützung für mehrere Startbahnen, eine IFT-Freigabe während des Fluges, der VOR-Anflug, ein vollständiges Anflugsverfahren und Höhenänderungen implementiert.

Screenshot #6
Screenshot #6
Im Bereich der Navigation ist die heraushebenswerteste Änderung das GPS-System, das grundlegend neu aufgebaut wurde und für ein Garmin GPS 500 und ein Garmin GPS 295 simuliert wird. Hiermit kann man simuliert satellitengestützte, autonome Navigation betreiben und sogar eine im Hintergrund laufende, topographische Karte anzeigen lassen. Die Navigationshilfe kann auch in den historischen Fliegern genutzt werden, was zwar unrealistisch, aber bei schwierigen Flugrouten ungemein hilfreich ist und gleichzeitig aufzeigt, wie schwer es die damaligen Pioniere hatten.

 Spieletest: Neuer Flightsimulator 2004 von MicrosoftSpieletest: Neuer Flightsimulator 2004 von Microsoft 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,95€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 4,99€
  4. 17,95€

Chrishansa 12. Mai 2008

Hallo, ich hab im Flight Simulator meine Berufspiloten-Lizenz erworben. Allerdings...

Bauer 25. Jan 2006

Mensch Michael, der andere Michael ist doch sicherlich der selbe Möchtegern-Pilot, der...

MichaelHH 22. Jan 2006

Moin "Kollege"! Du bist also Pilot bei der LH? Und das auf einem Flugzeugtyp den es...

Frankaus NRW 25. Sep 2005

Hallo Michael ich bin Frank, ein begeisterter Fan der Fliegerei, am PC ein Flusi, seit...

Michael Dirtz 29. Apr 2005

Hallo! Um auf deine eigentliche Frage zu antworten: Ich bin Berufspilot bei der Airline...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
    Tom Clancy's The Division 2 im Test
    Richtig guter Loot-Shooter

    Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
    Von Jan Bojaryn

    1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
    2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

      •  /