Abo
  • Services:

Mandrake will Linux-Distribution durch Werbung finanzieren

Kostenlose Version von Mandrake 9.2 mit Werbeeinblendungen

Der französische Linux-Distributor Mandrake plant offenbar, die Einnahmen aus der kommenden Version 9.2 seiner gleichnamigen Linux-Distribution Mandrake Linux mit Hilfe von Werbeeinblendungen zu erhöhen. Das Unternehmen bietet Werbetreibenden künftig die Schaltung von Anzeigenplätzen in der kostenlosen Version von Mandrake Linux an.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei können sich interessierte Unternehmen nicht nur in die mitglieferten Bookmarks einkaufen, sondern auch großflächige Anzeigen schalten, die während der Installation eingeblendet werden. Noch auffälliger, so Mandrake, sei aber die Möglichkeit, Bildschirmschoner durch bildschirmfüllende Anzeigen zu ersetzen. Auch die Startseite des Browsers lässt sich belegen.

Insgesamt werde die kostenlose Version von Mandrake Linux je Version rund 3 Millionen Mal heruntergeladen und auch als CD-Beilage in Büchern oder Magazinen verteilt. Die Preise für die Werbeschaltungen beginnen bei 7.000,- US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  2. 1745,00€
  3. 64,89€
  4. 3,74€

Kloster 09. Mai 2004

Öhm ich kenne 37 FTP's wo man die neue Suse DVD und 3 er CD Version runter laden kann...

baraquda 05. Nov 2003

wie stumpfsinnig... Du verstehst es wirklich deine Meinung mit schlagkräftigen Argumenten...

B1lL 64+35 15. Sep 2003

Bei der Installation von Win XP wird doch andauernd irgendeine werbung eingeblendet (z...

maxkueng 15. Sep 2003

Wenn Mandrake Werbung in ihrem Betriebssystem einblendet, wird sich ziemlich sicher bald...

bubu 15. Sep 2003

du verstehst das dies ein newsticker ist? es werden hier news veröffentlicht! und es ist...


Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

    •  /