Abo
  • Services:

Spieletest: Republic - Polit-Simulation für PC

Screenshot #3
Screenshot #3
Nach und nach macht man sich daran, mit Hilfe einer 2D-Stadtkarte neue Regionen auszuwählen, in denen man politisch aktiv wird. Das Handlungsspektrum ist dabei recht breit: Man kann im Park wilde Reden schwingen, Plakate kleben, Demonstrationen organisieren oder auch Wohltätigkeitsveranstaltungen abhalten. Wer sich lieber die Hände schmutzig macht, kann natürlich auch mit Einschüchterungen, Erpressungen und Bestechung arbeiten.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf

Screenshot #4
Screenshot #4
Je mehr Regionen man für sich eingenommen hat, desto mehr Punkte bekommt man in regelmäßigen Abständen gutgeschrieben. Mit denen lassen sich dann wiederum neue Kampagnen finanzieren, so dass man nach und nach erst ganze Viertel, dann Städte und schließlich das ganze Land für sich einnimmt.

Screenshot #5
Screenshot #5
Optisch ist Republic eher unspektakulär - viel Zeit verbringt man auf der recht drögen Stadtkarte, die netten Zwischensequenzen bei besonderen Ereignissen wiederholen sich leider zu schnell. Die düster-melancholische Musik-Untermalung passt dafür hervorragend zum Szenario.

Fazit:
Republic ist längst nicht so revolutionär, wie uns Eidos im Vorfeld Glauben machen wollte - letztendlich verbirgt sich hinter der ungewöhnlichen Story nur ein recht unterhaltsames Strategiespiel. Dank intelligentem Vorgehen der Computer-Gegner ist die Vorbereitung des politischen Umsturzes eine Zeit lang zwar sehr unterhaltsam, nach den ersten Stunden stellt sich auf Grund zahlreicher Wiederholungen und der auf Dauer sehr eintönigen Optik aber eine gewisse Ernüchterung ein - da wäre durchaus mehr drin gewesen.

 Spieletest: Republic - Polit-Simulation für PC
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Inu 23. Sep 2003

Und der Russenstern wird dir nicht indiziert, das Hakenkreuz hingegen....

FooKiller 22. Sep 2003

Klar ist doch das der Rote Stern einfach mehr Aufsehen erregt und cooler aussieht als ein...

Paul 22. Sep 2003

wo ist dein Problem? gibt es die Sovjetunion denn noch? Hättest du lieber noch einen...

Eisklaue 22. Sep 2003

Man kann sagen was man will über Peter Molyneux aber er hat schon geile Ideen, wie bei...

Fookiller 22. Sep 2003

Es ist seine Idee aber gut möglich das er nach so vielen Jahren des rumprogrammierens die...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /