Abo
  • Services:

Erste Vorabversion von Knoppix 3.3 erschienen

CDs brennen ohne Installation und mit nur einem CD-Laufwerk

Mit Knoppix V3.2-2003-09-05 ist eine erste experimentelle Vorabversion von Knoppix 3.3 erschienen. Die direkt von CD laufende, auf Debian basierende Linux-Distribution wartet dabei mit neuen Funktionen auf, die es unter anderem erlauben, das CD- bzw. DVD-Laufwerk unter Knoppix frei zu verwenden, von dem zuvor das Betriebssystem gestartet wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue, bisher aber noch inoffizielle Boot-Option "toram" erlaubt es, Knoppix komplett in den Arbeitsspeicher zu installieren, so dass nach dem Booten das CD-Laufwerk wieder frei ist, beispielsweise, um unter Knoppix eine CD zu brennen. Allerdings setzt das Ganze ausreichend Speicher voraus, denn Knoppix benötigt knapp 1 GByte Platz. Ist eine Swap-Partition vorhanden, geht es aber auch mit weniger.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Ähnlich verfährt auch die Option "tohd", die Knoppix auf Festplatte kopiert, ohne es zu installieren. Dabei werden die notwendigen Dateien auf ein bestehendes Dateisystem geschrieben und beim Starten mit der Option "fromhd" wie eine CD eingebunden. Die Funktion, auch bekannt als "poormans install", ist zwar nicht ganz neu, erforderte bisher aber mehr Handarbeit.

Zudem bringt die neue Knoppix-Version den aktuellen Linux Kernel 2.4.22 samt Unterstützung für XFS und Highmem (4GB) mit. Auch der Internetzugang via GPRS soll möglich sein.

Knoppix V3.2-2003-09-05 kann auf diversen Mirrors heruntergeladen werden. Die neuen, noch nicht offiziell unterstützten Boot-Optionen sollten aber mit Vorsicht verwendet werden, sind sie doch noch kaum getestet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

troll 21. Okt 2003

schade, dass bei jnoppix 3.3 der xine mediaplayer nicht funktioniert, oder jemand eine idee

Manitou 03. Okt 2003

HI Wissen ist Macht, nichts wissen ist Tödlich. Mfg Manitou

Blobaldo 15. Sep 2003

Boah! Monsterposting! Aber hast recht =) Gruß Blob

Ihr Name 14. Sep 2003

Huhu, weiss irgendjemand ob die ATMEL-Treiber dabei sind?

sarge 13. Sep 2003

Selten so einen Schwachsinn gelesen... die Vorabversionen sind ja wohl kaum für ein...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /