Abo
  • Services:

Makro übernimmt Wörterbuch-Installation in OpenOffice

Deutliche Erleichterung der Wörterbuch-Installation in OpenOffice

Für OpenOffice steht ab sofort kostenlos in einer Beta-Version das Makro DicOOo 1.0 bereit, welches Plattform-übergreifend die Installation neuer Wörterbücher in das Office-Paket erlaubt und so stark vereinfacht. Mit Hilfe von DicOOo erhält man eine Übersicht der auf den OpenOffice-Servern zur Verfügung stehenden Wörterbüchern, so dass diese bequem heruntergeladen und installiert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Starten des DicOOo-Makros erhält man die Möglichkeit, Wörterbücher entweder aus dem Internet zu laden oder lokal von einem bestimmten Verzeichnis aus zu installieren. Bei der Installation per Internet zeigt das Makro die zur Verfügung stehenden Wörterbücher an, so dass diese nur für die Installation ausgewählt werden müssen und das Makro alle weiteren Aufgaben übernimmt. Neben der Rechtschreibkorrektur lässt sich auch Silbentrennung sowie Thesaurus über das Makro einspielen, wobei sich auch gleich mehrere Wörterbücher installieren lassen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Je nachdem mit welchen Rechten man an seinem System angemeldet ist, lassen sich die Wörterbücher für den angemeldeten Nutzer oder als Administrator für alle eingerichteten Zugänge auf dem System einspielen. Bei der Ausführung von DicOOo sollte man sicherstellen, dass man über die benötigten Schreibberechtigungen für OpenOffice-Dateien und -Verzeichnisse verfügt, weil das Makro sonst seine Aufgabe nicht erfüllen kann.

Nach der Installation muss OpenOffice und bei Bedarf der Schnellstarter beendet und wieder gestartet werden. Wer noch nicht einen Release Candidate oder eine Beta von OpenOffice 1.1 verwendet, muss die betreffenden Wörterbücher nun noch in den Optionen aktivieren.

Die Beta 5 des Makros DicOOo 1.0 steht ab sofort kostenlos für OpenOffice auf allen Plattformen als direkter ftp-Download bereit. Das Makro steht unter der LGPL.

Für die Windows-Plattform bietet das OpenOffice-Team bereits seit längerer Zeit das Tool DictInstall an, um den Download und die Installation von Wörterbüchern abzuwickeln. Für die Linux-Plattform steht mit OOodi ein vergleichbares Tool bereit. Im Unterschied zu DicOOo arbeiten diese beiden Lösungen aber eben nicht plattformunabhängig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 12,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. (-15%) 23,79€

Michael 14. Sep 2003

Für Woody gibt es die noch nicht. Für Sid allerdings schon (http://openoffice.debian.net...

Busfahrer 13. Sep 2003

Debian besteht aus drei Teilen, testing, unstable und stable. Die Stable ist tatsächlich...

anybody 13. Sep 2003

Hmmmm, aber das Openoffice was Debian da anbietet ist doch SICHER noch das 1.0.x Office...

Andre 12. Sep 2003

Du kannst "denen" ja mal zeigen, wie man apt-get unter Windows, Solaris, Max OS X, Irix...

Michael 12. Sep 2003

Debian machts vor! $ apt-get install openoffice.org-spellcheck-de kann das Wörterbuch...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /