Abo
  • Services:

Makro übernimmt Wörterbuch-Installation in OpenOffice

Deutliche Erleichterung der Wörterbuch-Installation in OpenOffice

Für OpenOffice steht ab sofort kostenlos in einer Beta-Version das Makro DicOOo 1.0 bereit, welches Plattform-übergreifend die Installation neuer Wörterbücher in das Office-Paket erlaubt und so stark vereinfacht. Mit Hilfe von DicOOo erhält man eine Übersicht der auf den OpenOffice-Servern zur Verfügung stehenden Wörterbüchern, so dass diese bequem heruntergeladen und installiert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Starten des DicOOo-Makros erhält man die Möglichkeit, Wörterbücher entweder aus dem Internet zu laden oder lokal von einem bestimmten Verzeichnis aus zu installieren. Bei der Installation per Internet zeigt das Makro die zur Verfügung stehenden Wörterbücher an, so dass diese nur für die Installation ausgewählt werden müssen und das Makro alle weiteren Aufgaben übernimmt. Neben der Rechtschreibkorrektur lässt sich auch Silbentrennung sowie Thesaurus über das Makro einspielen, wobei sich auch gleich mehrere Wörterbücher installieren lassen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Braunschweig, Wolfsburg, Dresden, Zwickau
  2. AKKA Deutschland GmbH, Marktoberdorf

Je nachdem mit welchen Rechten man an seinem System angemeldet ist, lassen sich die Wörterbücher für den angemeldeten Nutzer oder als Administrator für alle eingerichteten Zugänge auf dem System einspielen. Bei der Ausführung von DicOOo sollte man sicherstellen, dass man über die benötigten Schreibberechtigungen für OpenOffice-Dateien und -Verzeichnisse verfügt, weil das Makro sonst seine Aufgabe nicht erfüllen kann.

Nach der Installation muss OpenOffice und bei Bedarf der Schnellstarter beendet und wieder gestartet werden. Wer noch nicht einen Release Candidate oder eine Beta von OpenOffice 1.1 verwendet, muss die betreffenden Wörterbücher nun noch in den Optionen aktivieren.

Die Beta 5 des Makros DicOOo 1.0 steht ab sofort kostenlos für OpenOffice auf allen Plattformen als direkter ftp-Download bereit. Das Makro steht unter der LGPL.

Für die Windows-Plattform bietet das OpenOffice-Team bereits seit längerer Zeit das Tool DictInstall an, um den Download und die Installation von Wörterbüchern abzuwickeln. Für die Linux-Plattform steht mit OOodi ein vergleichbares Tool bereit. Im Unterschied zu DicOOo arbeiten diese beiden Lösungen aber eben nicht plattformunabhängig.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Michael 14. Sep 2003

Für Woody gibt es die noch nicht. Für Sid allerdings schon (http://openoffice.debian.net...

Busfahrer 13. Sep 2003

Debian besteht aus drei Teilen, testing, unstable und stable. Die Stable ist tatsächlich...

anybody 13. Sep 2003

Hmmmm, aber das Openoffice was Debian da anbietet ist doch SICHER noch das 1.0.x Office...

Andre 12. Sep 2003

Du kannst "denen" ja mal zeigen, wie man apt-get unter Windows, Solaris, Max OS X, Irix...

Michael 12. Sep 2003

Debian machts vor! $ apt-get install openoffice.org-spellcheck-de kann das Wörterbuch...


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /