Abo
  • Services:

Space Invaders: Invasion Day kommt zum Niedrigpreis

Spiel ab Verkaufsstart für 14,99 Euro erhältlich

Mit der Veröffentlichung von "Space Invaders: Invasion Day" will Bigben Interactive einen neuen Preispunkt für PlayStation-2-Software definieren. Der Titel wird bereits ab seinem Erscheinen am 26. September 2003 zum Preis von 14,99 Euro erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
"Mit dem empfohlenen Verkaufspreis von 14,99 Euro setzt Bigben Interactive einen neuen Preispunkt für PlayStation-2-Software, zumal es sich bei 'Space Invaders: Invasion Day' nicht um eine Zweitvermarktung, sondern um einen neuen, bisher noch unveröffentlichten Titel handelt", meint Achim Derksen, Sales Director von Bigben Interactive. "Darüber hinaus plant Bigben Interactive bereits die Veröffentlichung weiterer Neuerscheinungen zu 14,99 Euro Anfang 2004. Unser Ziel ist dabei eindeutig der Massenmarkt, den wir über den Preis so erreichen. Trotz des günstigen Angebots erhält der Spieler ein vollwertiges Actionspiel mit tollen Grafiken und großem Spielspaß!"

Stellenmarkt
  1. Alexander Bürkle GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt

Invasion Day orientiert sich spielerisch am ersten Space Invaders, wurde aber einer gründlichen optischen Erneuerung unterzogen. Wieder einmal bereiten also Massen von Aliens ihren Angriff auf die Erde vor und haben nichts anderes im Sinn, als die Heimat der Menschen zu zerstören. Schauplatz der Action sind diesmal allerdings diverse Plätze in einer nicht näher benannten Großstadt.

Screenshot #2
Screenshot #2
Insgesamt wird man sich durch 50 Level ballern müssen und dabei zehn Boss-Gegner erledigen, um den heimischen Planeten vor dem Untergang zu bewahren. Zusätzlich zur Einzelspielerkampagne gibt es die Möglichkeit, im "Survival-Modus" zu zweit gegen die außerirdische Übermacht anzutreten. Power-Ups, diverse Waffen und Extras wie Bomben sollen für spielerische Abwechslung sorgen. Als Extra enthält Space Invaders: Invasion Day die klassische Arcade-Version von 1978 als Mini-Spiel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 45,99€
  2. 18,99€
  3. 34,99€

leChuck 12. Sep 2003

hmm, bei nem durchsnittlichen preis von ca. 55 euro bekommst du das doch schon nach ca...

Zeus 12. Sep 2003

Da ich keine PS 2 besitze: Bei zehn Bigben-Spielen zu dem Preis kann man sich auch den...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

      •  /