Abo
  • Services:

Space Invaders: Invasion Day kommt zum Niedrigpreis

Spiel ab Verkaufsstart für 14,99 Euro erhältlich

Mit der Veröffentlichung von "Space Invaders: Invasion Day" will Bigben Interactive einen neuen Preispunkt für PlayStation-2-Software definieren. Der Titel wird bereits ab seinem Erscheinen am 26. September 2003 zum Preis von 14,99 Euro erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
"Mit dem empfohlenen Verkaufspreis von 14,99 Euro setzt Bigben Interactive einen neuen Preispunkt für PlayStation-2-Software, zumal es sich bei 'Space Invaders: Invasion Day' nicht um eine Zweitvermarktung, sondern um einen neuen, bisher noch unveröffentlichten Titel handelt", meint Achim Derksen, Sales Director von Bigben Interactive. "Darüber hinaus plant Bigben Interactive bereits die Veröffentlichung weiterer Neuerscheinungen zu 14,99 Euro Anfang 2004. Unser Ziel ist dabei eindeutig der Massenmarkt, den wir über den Preis so erreichen. Trotz des günstigen Angebots erhält der Spieler ein vollwertiges Actionspiel mit tollen Grafiken und großem Spielspaß!"

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. MorphoSys AG, Planegg

Invasion Day orientiert sich spielerisch am ersten Space Invaders, wurde aber einer gründlichen optischen Erneuerung unterzogen. Wieder einmal bereiten also Massen von Aliens ihren Angriff auf die Erde vor und haben nichts anderes im Sinn, als die Heimat der Menschen zu zerstören. Schauplatz der Action sind diesmal allerdings diverse Plätze in einer nicht näher benannten Großstadt.

Screenshot #2
Screenshot #2
Insgesamt wird man sich durch 50 Level ballern müssen und dabei zehn Boss-Gegner erledigen, um den heimischen Planeten vor dem Untergang zu bewahren. Zusätzlich zur Einzelspielerkampagne gibt es die Möglichkeit, im "Survival-Modus" zu zweit gegen die außerirdische Übermacht anzutreten. Power-Ups, diverse Waffen und Extras wie Bomben sollen für spielerische Abwechslung sorgen. Als Extra enthält Space Invaders: Invasion Day die klassische Arcade-Version von 1978 als Mini-Spiel.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

leChuck 12. Sep 2003

hmm, bei nem durchsnittlichen preis von ca. 55 euro bekommst du das doch schon nach ca...

Zeus 12. Sep 2003

Da ich keine PS 2 besitze: Bei zehn Bigben-Spielen zu dem Preis kann man sich auch den...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /