Abo
  • Services:

Canon Digital Ixus i: 4 Megapixel in edlem Design (Update)

Zuwachs für Canons Digital-Ixus-Familie

Canon erweitert seine Ixus-Kamerafamilie um die neue Digital Ixus i. Bei der kleinen, kompakten Kamera setzt Canon vor allem auf ein ausgefallenes Design mit ungewöhnlichem Oberflächenfinish, das in vier Farben erhältlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Canon Digital Ixus i wartet mit einer Auflösung von 4 Megapixeln auf und erlaubt mit einer speziellen Schnappschussfunktion, die die Auslöseverzögerung deutlich reduziert, auch spontane Aufnahmen. Die Kamera verfügt über ein Fixfokusobjektiv, das aus 4 Linsen (inkl. einer asphärische Linse) in 4 Gruppen aufgebaut ist und eine Anfangslichtstärke von F2,8 aufweist. Die Festbrennweite liegt umgerechnet auf das Kleinbildformat bei 39 mm, die lediglich durch ein 5,7fach- Digitalzoom verändert werden kann. Makroaufnahmen können ab einer Distanz von 3 cm gemacht werden.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Rückwärtig ist ein LCD-Monitor mit einer Diagonale von 1,5 Zoll mit 78.000 Pixeln angebracht. Die Kamera verfügt über einen 5-Punkt-Autofokus, der auch auf zentrale Spotmessung umgeschaltet werden kann. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 15 und 1/1.500 Sekunden. 15 bis 1 Sekunde sind im Langzeitbelichtungsmodus möglich, wobei eine Rauschunterdrückungsfunktion bei Belichtungszeiten von 1,3 Sekunden oder länger einspringt. Eine Belichtungskorrektur für +/- 2 Blenden kann in 1/3-Stufen eingesetzt werden. Ein kleines eingebautes Blitzgerät ist ebenfalls vorhanden, die Reichweite liegt bei maximal 2 Metern. Ein 2 oder 10 Sekunden verzögernder Selbstauslöser ist ebenfalls verbaut.

Canon Digital Ixus i
Canon Digital Ixus i

Die Belichtungssteuerung ist per Mehrfeldmessung, einer mittenbetonten Integralmessung sowie einer Spotmessung möglich. Der Weißabgleich wird wahlweise automatisch oder anhand von fünf Voreinstellungen für verschiedene Beleuchtungssituationen eingestellt. Die Kamera vermag Serienaufnahmen in einer Frequenz von maximal 1,6 Bildern pro Sekunde bei maximal 8 Aufnahmen in Folge aufzunehmen. Das Gerät speichert JPEG nach Exif 2.2 auf SD-Speicherkarten, verfügt über eine USB-1.1-Schnittstelle sowie einen PAL/NTSC-Fernsehausgang.

Filmsequenzen können bis zu einer Länge von maximal drei Minuten mit Ton aufgenommen werden, und auch bei Standbildern können jeweils bis zu 60 Sekunden Ton aufgezeichnet werden.

Zudem unterstützt die Kamera den herstellerübergreifenden PictBridge- Standard für den Direktdruck, so dass Fotos auch auf entsprechenden Druckern ohne Umweg über den PC möglich sind.

Die Digital Ixus i soll in den Farben Silber, Schwarz, Bronze und Perlmuttweiß erschienen. Zum Lieferumfang gehört neben einer 32-MByte-SD-Speicherkarte ein Lithium-Ionen-Akku. Optional erhältlich ist ein kompaktes Allwettergehäuse.

Die Kamera misst etwa 9,0 x 4,7 x 1,85 cm und wiegt einschließlich Akku und Speicherkarte rund 122 g. Ab Ende Oktober 2003 soll die Canon Digital Ixus i für 399,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 23,99€
  2. 12,49€
  3. 9,99€
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

PaiRaN 14. Sep 2003

Hallo zusammen, Ich kann mich gerade spontan garnicht für die Digital Ixus i begeistern...

sarge 13. Sep 2003

die der Pentax Optio S mit 3x optischem Zoom (Sliding Lens Mechanismus) Konkurrenz machen...

martinReg 13. Sep 2003

Festbrennweite ist nicht das Gleiche wie Fixfocus! Die Canon hat eine feste Brennweite...

genau richtig 12. Sep 2003

das ist leider keine Sache die man mit einer änderung der Firmware modifizieren kann...

Papyrus 12. Sep 2003

Megapixel sind bei weitem nicht so entscheidend. Weitaus wichtiger als Megapixel ist wie...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /