Abo
  • Services:

Auto erkennt Handschrift des Fahrers

Eingabe von Einzelbuchstaben zur Fahrzeugkontrolle

Für die Bedienung der Musikanlage und des Navigationssystems hat Siemens eine neuartige Eingabehilfe entwickelt. Sie basiert auf mehreren Tasten, einem Drehsteller mit einer integrierten berührungsempfindlichen Fläche - ähnlich der Maussteuerung auf Notebooks -, auf der Autofahrer mit dem Finger schreiben können.

Artikel veröffentlicht am ,

Siemens VDO stellte das lernfähige System, das die Schriftzeichen des Benutzers erkennt und in eine Eingabe umsetzt, auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) vom 11. bis 21. September 2003 in Frankfurt vor.

Per Touchpad kann der Fahrer zum Beispiel Navigationsziele oder Telefonnummern eingeben.
Per Touchpad kann der Fahrer zum Beispiel Navigationsziele oder Telefonnummern eingeben.
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Das neue System ist in die Armlehne des Fahrersitzes integriert und kann so bequem mit der Hand erreicht werden. Neben der höheren Bedienerfreundlichkeit bietet es nach Angaben der Ingenieure auch mehr Sicherheit, da der Autofahrer den Blick auf der Straße lassen kann.

Mit den Tasten rund um den Drehsteller, die auch frei programmierbar sind, können die Nutzer die wichtigsten Funktionen etwa Radio oder Navigation direkt anwählen. Im Drehsteller steckt das Touchpad. Dort wird die Bewegung des Fingers erfasst. Der Fahrer kann einzelne Buchstaben oder Silben schreiben, die Eingabe wird ihm dann zur Korrektur vorgelesen.

Die Handschrifterkennungssoftware vergleicht die Eingaben mit abgespeicherten Zeichen und setzt die Befehle um. Das System ist lernfähig und daher personalisierbar. So kann der Fahrer eigene Zeichen definieren, etwa eine Musiknote, die ihn direkt zu einem bestimmten Sender bringt. Ein individuelles Zeichen kann er auch als Passwort für bestimmte Funktionen verwenden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 119,90€

dafire 15. Sep 2003

Das hantieren an einem Handy in einer zugelassenen Freisprecheinrichtung ist doch nicht...

Mario 13. Sep 2003

dem kann ich mich nur anschliessen! einerseits verbieten sie das handtieren mit dem...

Xeno 12. Sep 2003

sprach gesteuertes radio und der sprecher sagt " aus" lol

dafire 12. Sep 2003

is klar... musikanlage per stimme steuern .. LEEEIIIIISEERRRRR habe ich gesagt !!! :)

c.b. 12. Sep 2003

mahlzeit... Also, eines kapiere ich nicht so ganz: das *handynieren* während der Fahrt...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /