• IT-Karriere:
  • Services:

Steganos mit neuer Version der Security Suite

Kleine Veränderungen der Sicherheits-Software

Steganos aktualisiert die Security Suite für Windows und will die Version 6 noch im September 2003 in den Handel bringen. In der Programmsammlung wurden die Komponenten Safe, InternetSpurenVernichter und der Daten-Shredder aktualisiert. Bei der Wahl von Kennwörtern hilft jetzt ein Wörterbuch dabei, allzu leichte Wortkonstruktionen zu verhindern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Security Suite 6 enthält eine aktualisierte Safe-Applikation, die maximal 128 GByte Daten auf bis zu vier Laufwerken verschlüsseln kann. Durch eine Echtzeitverschlüsselung sollen sich sensitive Daten vor fremden Blicken schützen lassen. Für den Transport sensitiver Daten steht der Portable Safe parat, der selbstentschlüsselnde Archive erstellt, die sich dann auf anderen Rechnern nach Eingabe des richtigen Kennwortes entschlüsseln lassen.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Der InternetSpurenVernichter 6.5 beseitigt temporäre Daten von verschiedenen Applikationen wie etwa Browsern, Media-Playern, KaZaA, der Google Toolbar, ICQ oder dem Acrobat Reader. Zudem wurde in die Software ein Popup-Blocker implementiert, und das Bereinigen von Meldungen des Windows-Nachrichtendienstes wird ebenfalls unterstützt. Der Datei-Shredder unterstützt bei der Datenlöschung die Gutmann-Methode mit 35facher Überschreibung unerwünschter Daten.

Bei der Wahl von Kennwörtern hilft ein Wörterbuch, das die Verwendung unsicherer, gebräuchlicher Passwörter verhindern soll. Dafür werden Kennwörter mit rund einer halben Million Einträgen aus Lexika, Namenslisten, in Film und Fernsehen erwähnten Passwörtern, geographischen Begriffen und PC-Fachwörtern verglichen. Sollte sich das gewählte Passwort darin finden, wird der Nutzer vor der Verwendung gewarnt.

Steganos bietet die Security Suite 6 für die Windows-Plattform als Download und als CD-ROM-Version an. Die Download-Ausführung soll ab sofort zum Preis von 49,95 Euro erhältlich sein. Auf CD-ROM kostet die Software 59,95 Euro und soll Mitte September 2003 in den Regalen stehen. Ein Upgrade gibt es für 39,95 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...
  3. 22,99€

phil 13. Okt 2003

ganz ehrlich: da find ich den safe doch um einiges besser! lieber geb ich ein bischen...

phil 13. Okt 2003

versuchs doch mal mit einer email an den support von steganos. die sind eigentlich ganz...

crx 11. Okt 2003

Hallo, habe mir von Steganos den Anonymeser Pro installiert, weiter habe ich norton...

Flaver 27. Sep 2003

Hallo ELKE! Du solltest den schredder ausprobieren!Da ist auch alles detailliert erklärt...

elke 22. Sep 2003

und ich habe den neuen installiert, immer weiter weiter geklickt ohne was zu gucken und...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /