Abo
  • Services:

E-Plus mit i-mode-Handy für Einsteiger

E-Plus erlaubt ab sofort den MMS-Austausch mit Vodafone-Kunden

E-Plus nimmt ab sofort ein i-mode-Handy von NEC ins Sortiment, das bei Abschluss eines entsprechenden i-mode-Laufzeitvertrages für 1,- Euro angeboten wird. Das Dual-Band-Handy NEC N223i besitzt ein Farbdisplay und kann MMS versenden und empfangen. Zudem kündigte E-Plus an, dass ab sofort MMS mit Vodafone-Nutzern ausgetauscht werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

NEC N223i
NEC N223i
Das Klapp-Handy NEC N223i besitzt ein Farbdisplay, das bei einer Auflösung von 120 x 160 Pixeln 4.096 Farben darstellt. Ein kleineres Außendisplay informiert über Statusinformationen wie Anrufer, eingehende Nachrichten, neue i-mode-Mails, den Akkuladestand und Ähnliches. Unterhalb des Displays befindet sich eine LED, die in verschiedenen Farben über Anrufergruppen, neue i-mode-Mails oder Kurzmitteilungen informiert.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München

Das 88 x 45 x 26 mm messende Dual-Band-Handy (900 und 1800 MHz) unterstützt GPRS der Klasse 8 und besitzt einen Browser für i-mode-Seiten, der auch WAP 1.2.1 unterstützt. Heruntergeladene oder bereits installierte Bilder lassen sich einzelnen Adressbucheinträgen zuweisen, so dass eingehende Anrufer mit dem zugeordneten Bild erscheinen.

Der Lithium-Ionen-Akku soll das 110 Gramm wiegende Gerät rund acht Tage im Empfangsmodus betreiben und eine Sprechzeit von rund drei Stunden liefern. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen die T9-Eingabehilfe, 40-stimmige Klingeltöne und ein internes Adressbuch mit 500 Einträgen. Das neue Modell wird das NEC n22i ablösen.

NEC N223i
NEC N223i
E-Plus bietet das NEC N223i bei Abschluss eines Laufzeitvertrages mit dem i-mode Datenpaket S zum Preis von 1,- Euro an. Bei einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten erhält der Kunde bei diesem Tarif monatlich ein i-mode-GPRS-Guthaben in Höhe von 500 KByte für einen Preis von 5,- Euro. Im Tarif "i-mode by Call" kostet das i-mode-Handy 49,90 Euro.

E-Plus gab ferner bekannt, dass ab sofort auch der MMS-Versand und -Empfang in das Mobilfunknetz von Vodafone angeboten wird. Damit ist nach Unternehmensangaben der Empfang und Versand entsprechender Nachrichten in alle Mobilfunknetze möglich.

Innerhalb des E-Plus-Netzes kostet der Versand einer MMS bis 30 KByte 0,39 Euro. Für eine Nachricht, die diese Größe überschreitet (bis maximal 100 KByte), fallen 0,99 Euro an. Der Versand in andere Mobilfunknetze liegt je nach Volumen bei 0,59 Euro bzw. 1,29 Euro. Wer eine Multimedia-Nachricht an eine E-Mail-Adresse sendet, zahlt für Nachrichten bis 30 KByte 0,39 Euro, für größere (bis maximal 100 Kilobyte) Nachrichten fallen Gebühren von 0,99 Euro an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,60€ (Bestpreis!)
  2. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  3. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand

Jens Rudolph 12. Sep 2003

Um mal Fakten zu nennen: Das N223i besitzt zwar MMS-Funktionen, kann aber keine Fotos...

Jens-Uwe Schmidt 12. Sep 2003

Und keiner zwingt euch irgendwas zu nutzen. Ihr seid dann nun mal nicht die...

cocaxx 11. Sep 2003

Hi! Ähm....outgesourced hat doch eigtl. Recht. Bei den Preisen müssten wir ja alle mind...

Jens-Uwe Schmidt 11. Sep 2003

outgesouced, das war doch wieder einmal ein Spitzenkommentar ... Sehr qualifiziert und...

outgesourced 11. Sep 2003

wer soll das denn bezahlen? Die einzige Innovation bei den Kamerahandys ist also...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /