Abo
  • Services:

E-Plus mit i-mode-Handy für Einsteiger

E-Plus erlaubt ab sofort den MMS-Austausch mit Vodafone-Kunden

E-Plus nimmt ab sofort ein i-mode-Handy von NEC ins Sortiment, das bei Abschluss eines entsprechenden i-mode-Laufzeitvertrages für 1,- Euro angeboten wird. Das Dual-Band-Handy NEC N223i besitzt ein Farbdisplay und kann MMS versenden und empfangen. Zudem kündigte E-Plus an, dass ab sofort MMS mit Vodafone-Nutzern ausgetauscht werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

NEC N223i
NEC N223i
Das Klapp-Handy NEC N223i besitzt ein Farbdisplay, das bei einer Auflösung von 120 x 160 Pixeln 4.096 Farben darstellt. Ein kleineres Außendisplay informiert über Statusinformationen wie Anrufer, eingehende Nachrichten, neue i-mode-Mails, den Akkuladestand und Ähnliches. Unterhalb des Displays befindet sich eine LED, die in verschiedenen Farben über Anrufergruppen, neue i-mode-Mails oder Kurzmitteilungen informiert.

Stellenmarkt
  1. Technogroup IT-Service GmbH, Dortmund, Köln, Karlsruhe
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz/Kiel, Halle (Saale), Magdeburg, Bremen

Das 88 x 45 x 26 mm messende Dual-Band-Handy (900 und 1800 MHz) unterstützt GPRS der Klasse 8 und besitzt einen Browser für i-mode-Seiten, der auch WAP 1.2.1 unterstützt. Heruntergeladene oder bereits installierte Bilder lassen sich einzelnen Adressbucheinträgen zuweisen, so dass eingehende Anrufer mit dem zugeordneten Bild erscheinen.

Der Lithium-Ionen-Akku soll das 110 Gramm wiegende Gerät rund acht Tage im Empfangsmodus betreiben und eine Sprechzeit von rund drei Stunden liefern. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen die T9-Eingabehilfe, 40-stimmige Klingeltöne und ein internes Adressbuch mit 500 Einträgen. Das neue Modell wird das NEC n22i ablösen.

NEC N223i
NEC N223i
E-Plus bietet das NEC N223i bei Abschluss eines Laufzeitvertrages mit dem i-mode Datenpaket S zum Preis von 1,- Euro an. Bei einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten erhält der Kunde bei diesem Tarif monatlich ein i-mode-GPRS-Guthaben in Höhe von 500 KByte für einen Preis von 5,- Euro. Im Tarif "i-mode by Call" kostet das i-mode-Handy 49,90 Euro.

E-Plus gab ferner bekannt, dass ab sofort auch der MMS-Versand und -Empfang in das Mobilfunknetz von Vodafone angeboten wird. Damit ist nach Unternehmensangaben der Empfang und Versand entsprechender Nachrichten in alle Mobilfunknetze möglich.

Innerhalb des E-Plus-Netzes kostet der Versand einer MMS bis 30 KByte 0,39 Euro. Für eine Nachricht, die diese Größe überschreitet (bis maximal 100 KByte), fallen 0,99 Euro an. Der Versand in andere Mobilfunknetze liegt je nach Volumen bei 0,59 Euro bzw. 1,29 Euro. Wer eine Multimedia-Nachricht an eine E-Mail-Adresse sendet, zahlt für Nachrichten bis 30 KByte 0,39 Euro, für größere (bis maximal 100 Kilobyte) Nachrichten fallen Gebühren von 0,99 Euro an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Honor 9 Lite mit 30 Euro Cashback und Powerbank, Honor 7X für 249,90€)
  2. und Vive Pro vorbestellbar

Jens Rudolph 12. Sep 2003

Um mal Fakten zu nennen: Das N223i besitzt zwar MMS-Funktionen, kann aber keine Fotos...

Jens-Uwe Schmidt 12. Sep 2003

Und keiner zwingt euch irgendwas zu nutzen. Ihr seid dann nun mal nicht die...

cocaxx 11. Sep 2003

Hi! Ähm....outgesourced hat doch eigtl. Recht. Bei den Preisen müssten wir ja alle mind...

Jens-Uwe Schmidt 11. Sep 2003

outgesouced, das war doch wieder einmal ein Spitzenkommentar ... Sehr qualifiziert und...

outgesourced 11. Sep 2003

wer soll das denn bezahlen? Die einzige Innovation bei den Kamerahandys ist also...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /