Abo
  • Services:

Warnung: Sicherheitslecks öffnen Tür für Blaster-Varianten

Erneut gefährliche Sicherheitslecks im RPC-Protokoll etlicher Windows-Versionen

Microsoft berichtet über zwei weitere, schwerwiegende Sicherheitslücken im RPC-Protokoll der Windows-Versionen NT 4.0, 2000, XP und der Server-Fassungen NT 4.0 Terminal Services Edition sowie Server 2003, über die ein Angreifer umfassende Kontrolle über ein fremdes System erlangen kann. Ein Mitte Juli 2003 entdecktes RPC-Sicherheitsleck sorgte im August 2003 für die explosionsartige Verbreitung des Blaster-Wurms, da viele Anwender die entsprechenden Patches nicht eingespielt hatten. Aus dieser Erfahrung heraus rät Microsoft eindringlich, den jetzt angebotenen Patch unverzüglich zu installieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neu entdeckten Sicherheitslecks im RPC-Protokoll betreffen das DCOM-Interface innerhalb des Protokolls. Darüber erlangt ein Angreifer eine umfassende Kontrolle über ein fremdes System, indem er speziell formatierte Nachrichten versendet. Durch eine solche Attacke kann beliebiger Programmcode mit den Rechten des angemeldeten Nutzers ausgeführt oder das RPC-Protokoll zum Absturz gebracht werden. So wäre es etwa denkbar, dass gefährliche Applikationen installiert, Daten eingesehen, geändert oder auch gelöscht werden. Aber auch das Anlegen neuer Benutzerkonten mit allen Zugriffsrechten ist denkbar, so dass ein Angreifer ein fremdes System komplett unter seine Fittiche nehmen kann.

Inhalt:
  1. Warnung: Sicherheitslecks öffnen Tür für Blaster-Varianten
  2. Warnung: Sicherheitslecks öffnen Tür für Blaster-Varianten

Ein drittes Sicherheitsleck im RPC-Protokoll betrifft nur Systeme mit Windows 2000, worüber ein Angreifer eine Denial-of-Service-Attacke ausführen und ein betroffenes System so in die Knie zwingen kann. Immerhin ist darüber keine Ausführung von Programmcode möglich, wie es die beiden oben beschriebenen Lecks erlauben.

Das Remote-Procedure-Call-Protokoll (RPC) gehört zum Bestandteil der Windows-Versionen NT 4.0, 2000, XP sowie der Server-Fassungen NT 4.0 Terminal Services Edition und Server 2003. Darüber kann ein Programm andere Applikationen auf einem angeschlossenen PC ausführen. Das Protokoll ist vom RPC-Protokoll der Open Software Foundation (OSF) abgeleitet, allerdings wurden von Microsoft Veränderungen daran vorgenommen, in denen offenbar diese Sicherheitslücken stecken.

Warnung: Sicherheitslecks öffnen Tür für Blaster-Varianten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Michael 14. Sep 2003

die toyota-diskussion: wenn du meinen bericht aufmerksam gelesen hättest, dann wüsstest...

ein programmierer 13. Sep 2003

Das ist doch keine Frage von Pro oder Contra Microsoft. Es geht allenfalls drum, ob und...

ein programmierer 13. Sep 2003

oh, gibt's von denen ein Auto, mit dem man 15 Jahre fahren kann und sich um nix kümmern...

Michael 12. Sep 2003

naja, dann hat toyota eben auch keine ahnung. hauptsache du verstehst was davon... ach...

ein programmierer 12. Sep 2003

Wenn Du das ernst meinst, hast Du keine Ahnung von Autos. Und falls Du das auf Software...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Hackerangriff auf Politiker: Youtuber soll hinter Datenleak stecken
    Hackerangriff auf Politiker
    Youtuber soll hinter Datenleak stecken

    Wer steckt hinter dem Leak persönlicher Daten von Politikern und Promis? Die aufwendige Aufbereitung der Daten lässt eine Nutzung für politische Kampagnen vermuten. Doch ein Youtuber soll dahinter stecken, der lediglich Aufmerksamkeit wollte.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
    2. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen
    3. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest

    Mobilität: Überrollt von Autos
    Mobilität
    Überrollt von Autos

    CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
    2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
    3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

      •  /