Abo
  • Services:

Adobe übertrifft Erwartungen

PDF sorgt für Wachstum bei Adobe

Adobe konnte im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2003 die Umsatz- und Gewinnprognosen übertreffen. Dabei profitiert Adobe vor allem von den Erfolgen seines Geschäftsbereichs ePaper, in dem die Produkte rund um Acrobat und PDF zusammengefasst sind.

Artikel veröffentlicht am ,

So erzielte Adobe im dritten Quartal 2003 einen Umsatz von 319,1 Millionen US-Dollar, 2002 waren es nur 284,9 Millionen US-Dollar, eine Steigerung um 12 Prozent. Gegenüber dem zweiten Quartal 2003 ging der Umsatz aber um eine Million US-Dollar zurück. Ursprünglich hatte Adobe einen Umsatz zwischen 300 und 315 Millionen US-Dollar erwartet.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Der Gewinn nach US-GAAP lag bei 0,27 US-Dollar pro Aktie. Insgesamt kam Adobe so auf einen Gewinn von 64,5 Millionen US-Dollar, ein Plus von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Für das vierte Quartal 2003 erwartet Adobe einen Umsatz von 330 bis 350 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

jeej.de 12. Sep 2003

Ja, es gibt solche Scripts. Ich hab hier bei Ebay was für dich: http://cgi.ebay.de/ws...

Robi 12. Sep 2003

...das Script Gibt es solche Scripts zum freien Download? Bzw. Tips oder Anleitungen...

jeej.de 12. Sep 2003

Oder anders gesagt: die Spezifikationen für das Dateiformat PDF sind frei erhältlich...

jeej.de 12. Sep 2003

Es ist das Dateiformat PDF gemeint, nicht das Programm Acrobat :) Das bedeutet, dass man...

Robi 11. Sep 2003

Wie offengelegt? Open Source wohl nicht. Was bedeutet das nun?


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /