Abo
  • Services:

GNOME 2.4 - bessere Unterstützung für Behinderte

Der Taschenrechner Gcalctooll ersetzt den GNOME Calculator. Er unterstützt unter anderem Basisfunktionen für Finanz- und Wissenschaftsmathematik sowie zehn Speicherplätze für Zahlen. Mit Zenity verfügt GNOME zudem über ein neues Werkzeug zur Erstellung von Eingabe-Dialogen, das sich auch aus Shellscripten heraus auf einfache Art und Weise ansteuern lässt. Gucharmap hingegen erlaubt eine bequeme Auswahl von Unicode-Zeichen und ersetzt so die gnome-character-map.

PDF-Betrachter GPDF
PDF-Betrachter GPDF
Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf

Mit dem auf XPDF basierenden GPDF verfügt GNOME nun über einen qualitativ hochwertigen, integrierten PDF-Betrachter.

GNOME läuft unter zahlreichen Unix-artigen Betriebssystemen, darunter GNU/Linux, Solaris, HP-UX, BSD und Apples Darwin und kann unter gnome.org sowie diversen Mirrors heruntergeladen werden. Der Desktop unterstützt auch bidirektionale Schriften sowie insgesamt 42 Sprachen teilweise, 29 davon zu mindestens 80 Prozent.

Mit Garnome steht zudem eine GNOME-Distribution zur Verfügung, die aus den aktuellen GNOME-Quellen das Desktop-System installiert.

Die kommende stabile Version 2.6 des GNOME-Desktops soll in rund sechs Monaten erscheinen, auf der nächsten Version von GTK+ basieren und neue "Combo-Widgets" sowie Erweiterungen für die Menüs und Toolbars mitbringen.

 GNOME 2.4 - bessere Unterstützung für Behinderte
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote

Nobs 11. Sep 2003

Habe ich schon (die 3.2 Alpha). Knapp 28 Minuten (inklusive der durch kconfigue angesto...

cocaxx 11. Sep 2003

Hi! Na dann compilier doch mal KDE *G* grüße cocaxx

Fischer 11. Sep 2003

Hab's inzwischen gefunden, es geht. Trotzdem Danke.

falonaj 11. Sep 2003

Die Braille-Zeilen-Unterstützung von Gnome verwendet Corba, also müsste das eigentlich...

Nobs 11. Sep 2003

Weiß jemand, wielange das Build normalerweise dauert? Bei mir sind es jetzt schon ber...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /