Abo
  • Services:

Kodak renoviert DCS Pro14n mit 13,89-Megapixel-CMOS-Sensor

Spiegelreflex-Digitalkamera nun mit mehr Speicher

Ungefähr ein Jahr nach der Vorstellung der Kodak Professional DCS Pro 14n bringt Kodak nun ein leicht modifiziertes Modell mit mehr internem Speicher auf den Markt. Die Spiegelreflexkamera ist wie gehabt mit einem 12-bit-CMOS-Sensor im vollen Kleinbildformat 24 x 36 mm und mit 13,89 Megapixel Auflösung ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Kodak Professional DCS Pro 14n enthält nun 512 MByte RAM anstatt 256 MByte und soll so anstelle der bisher maximal acht Aufnahmen in Folge mit einer Frequenz von bis zu zwei Bildern in voller Auflösung pro Sekunde im RAW-Format bis zu 20 RAW-Bilder in Folge aufnehmen können.

Kodak Professional DCS Pro 14n
Kodak Professional DCS Pro 14n
Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Der Kamerabody basiert auf einem von Kodak modifizierten Magnesium-Kameragehäuse mit Nikon-Autofokus-(F-Bajonett-)Anschluss für Nikon-Wechselobjektive. Die Kamera kann durch ihre Firewire-Schnittstelle ihre enormen Bildvolumen fix auf den Rechner übertragen. Die Bilder werden mit einer maximalen Auflösung von 4.536 x 3.024 Pixeln aufgenommen, wobei der große Sensor von 24 x 36 mm das volle Kleinbildformat ohne Brennweitenverlängerung abdeckt. Die Produktbezeichnung ändert Kodak nicht, so dass man die 512-MByte-Modelle von außen nicht von den kleineren Modellen unterscheiden kann.

Kodak will zudem Ende September ein Firmwareupdate in der Version 4.4 veröffentlichen, das einen verbesserten Modus für Langzeitbelichtungen, verbesserte Linseneinstellungen sowie eine automatische Bildansicht und einen LCD-Helligkeits-Regler zusätzlich zu den bereits vorhandenen Kontrast-Reglern enthält. Zudem soll durch das Firmwareupdate eine Slide-Show-Funktion hinzu kommen.

Auch die Kodak Professional DCS Photo Desk Software ist in einer aktualisierten Version 3.2 herausgekommen, die eine feinere Bildkontrolle und eine Undo-Funktion mitbringt. Die RGB-Regler ermöglichen beispielsweise, den Weißabgleich nachträglich zu verändern, ein interaktives Histogramm bietet die Möglichkeit, Weiß, Schwarz und Mittelwerte anzupassen sowie mehrere Bilder in einem Kontaktabzug anzusehen.

Besitzer der Kodak Professional DCS Pro 14n können das Update auf 512 MByte durch einen Kodak Digital Imaging Support Center einbauen lassen. Die Preise dafür nannte Kodak genauso wenig wie die des Bodys. In Deutschland kostet das 256-MByte-Modell ohne Objektiv rund 5.800 bis 6.000 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. 31,99€
  3. 14,02€
  4. 33,99€

Roliboli 11. Sep 2003

Zeitloch????

iBug 11. Sep 2003

Nein, 2002! Eigentlich gibt es die Kamera schon so lange. Haben nur alle vergessen, es zu...

gegen-tcpa.de 11. Sep 2003

Dezember 2002? wohl eher 2003, oder?


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /