Abo
  • Services:

Leadtek: GeForceFX 5800 Ultra zum Sonderpreis

Sonderaktion mit K&M Elektronik ab 11. September 2003

Der Hardwarehersteller Leadtek verkauft seine verbleibenden GeForceFX-5800-Ultra-Grafikkarten zum Sonderpreis: Ab dem 11. September 2003 ist die WinFast A300 TD Ultra für 270,- Euro über die Ladengeschäfte und den Onlineshop des Händlers K&M Elektronik zu erstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der nicht mehr produzierte DirectX-9-Grafikchip GeForceFX 5800 Ultra von Nvidia ist zwar dem ATI Radeon 9700 Pro und dessen Nachfolger Radeon 9800 Pro in vielen Disziplinen unterlegen und wurde mittlerweile auch durch den optimierten und schnelleren GeForceFX 5900 (Ultra) abgelöst, ist aber deswegen noch lange nicht uninteressant. Im Gegensatz zu den auf Grund ihrer "Fönlautstärke" oft kritisierten GeForceFX-5800-Ultra-Grafikkarten mit Nvidias Standard-Kühlsystem hat Leadtek bei der WinFast A 300 TD Ultra die Lautstärke deutlich senken können - zu überhören ist aber auch die Leadtek-eigene aktive Kühlung ("WinFast Twin Turbo II") mit ihren zwei kleinen Lüftern nicht, wenn sie - anders als im 2D-Modus - im 3D-Modus auf vollen Touren läuft.

WinFast A300 TD Ultra
WinFast A300 TD Ultra
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Die AGP-8X-Grafikkarte Leadtek WinFast A300 TD Ultra verfügt über 128 MByte DDR2-Speicher, der ebenso wie der Grafikchip mit 500 MHz (bzw. 1 GHz DDR-Takt) getaktet ist. An Schnittstellen werden je ein VGA-, DVI- und TV-Ausgang geboten, auf den Video-Eingang der MyVIVO-Version muss man verzichten. Der Preis der WinFast A300 TD Ultra lag laut Leadtek vorher bei 519,- Euro, so dass der "Ausverkauf" für rund 270,- Euro fair klingt - andere GeForceFX-5800-Ultra-Auslaufmodelle werden für teils weit über 350,- Euro gelistet. Auch die Konkurrenz aus GeForceFX 5900 Ultra sowie Radeon 9700/9800 Pro liegt preislich weit darüber, wie ein Blick auf markt.golem.de zeigt.

Im K&M-Online-Shop ist die WinFast A300 TD Ultra trotz des von Leadtek angekündigten Aktionsstarts am 11. September schon seit dem Vorabend für rund 270,- Euro gelistet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€ (Release 19.10.)
  2. 44,98€ + USK-18-Versand
  3. 31,99€
  4. 32,99€

Klaus Gerlach 12. Sep 2003

Häßlich ist doch keine Maßstab, denk doch mal an Frauen, der Preis und die Leistung sind...

Misdemeanor 11. Sep 2003

Und bist Du sicher dass Du Dich heut morgen schon im Spiegel betrachtet hast? 1. Geht es...

xeno 11. Sep 2003

wann kommen eigentlich die neuen chips wenn die die alten schon verschleudern

John.Sincliar 11. Sep 2003

Naja Hässlich ist Relative, mit etwas farbe sollte sie stylischer aussehen. Und die soll...

censorshit 11. Sep 2003

Jemand der Case-Modding betreibt?? Kann man ja Airbrushen, das Ding :-) Genau..die...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /