• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Tron 2.0 - Ungewöhnlicher Shooter zum Kultfilm

Spiel seit Ende August 2003 für PC erhältlich

1982 setzte Disney mit dem Science-Fiction-Film "Tron" Maßstäbe - für damalige Verhältnisse waren die Ästhetik des Films und die Spezialeffekte atemberaubend. Über zwanzig Jahre später hat das Entwicklerteam von Monolith die Vorlage aufgegriffen, um daraus einen Ego-Shooter zu basteln. Der revolutioniert zwar nicht unbedingt das Genre, wartet dafür aber mit erfrischend neuen Ideen auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Story von Tron 2.0 ist dann auch gut zwanzig Jahre nach den Geschehnissen des Films angesiedelt. Alan Bradley, der einst in die mysteriöse Computerwelt verschleppt wurde, verschwindet urplötzlich schon wieder von der Bildfläche. Sein Sohn Jet macht sich auf die Suche nach ihm - und erlebt plötzlich dasselbe Schicksal wie sein Vater. Digitalisiert findet er sich im Innern einer Computerwelt wieder und hat fortan alle Hände voll zu tun, diverse böse Mächte an ihren finsteren Plänen zu hindern.

Passend zur Thematik schlägt man sich im Spiel natürlich nicht mit den für Shootern üblichen Bösewichten rum, sondern muss Viren erlegen, eine Firewall umgehen, einer drohenden Formatierung entweichen und Sub-Routinen aufsammeln. Auf seinem Weg trifft man dabei zahlreiche Programme, die ebenfalls über menschliche Gestalten verfügen, lernt E-Mails kennen, wird von einem System aufs nächste transferiert und macht auch einen Ausflug ins Internet.

Auch die Aufwertung des Charakters erfolgt hier anders als gewohnt: Von Zeit zu Zeit gibt es Upgrades, so dass Jet im Spielverlauf immer wieder die Versionsnummer wechselt. Mit einer höheren Versionsnummer geht dann unter anderem auch eine höhere Daten-Transferrate einher - was bedeutet, dass man Power-Ups und andere Extras schneller aufnehmen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Tron 2.0 - Ungewöhnlicher Shooter zum Kultfilm 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  2. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  3. 299,00€ (Bestpreis!)

Hotohori 14. Jan 2011

Persönlich Wette gerade wieder gewonnen, die Seite existiert nicht mehr, war so...

guguu 21. Nov 2009

Die erste Antwort, die mir auf der Zunge liegt, lautet "lerne erst mal deutsche...

hahaha 03. Feb 2008

HAhaahha man, der film is 20 jahre alt, was erwartest du? xD

Vile 15. Jan 2007

Hallo :-) Es gibt eine neue Fanseite zu TRON 2.0! Auf der findet man alles was man sich...

Bist schwul... 28. Feb 2005

Bist schwul oda was? Dare Devil?? BIST SCHWUL ODA WAS?????


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
    Verkehr
    Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

    Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
    Von Rainer Klose

    1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
    3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

    Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
    2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
    3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

      •  /