Abo
  • Services:

Spieletest: Tron 2.0 - Ungewöhnlicher Shooter zum Kultfilm

Screenshot #6
Screenshot #6
Optisch spaltet Tron 2.0 die Meinungen wie kaum ein anderer Ego-Shooter zuvor: Das Spiel orientiert sich eng an der Filmvorlage, so dass man sehr einfache Texturen mit viel Neon zu sehen bekommt - die einen werden das für ungemein stilvoll und außergewöhnlich halten, andere werden sich dafür an der Detailarmut und den ewig gleichen Grafiken stören. Atmosphärisch ist Monolith dabei zweifelsohne eine Meisterleistung gelungen: Im Zusammenspiel mit der mechanisch hallenden Soundkulisse entsteht eine unterkühlte Stimmung, wie man sie sich wahrhaftig im Innern eines Computers vorstellen könnte.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim

Screenshot #7
Screenshot #7
Die Story kann allerdings nur bedingt fesseln - das Skript hält zwar viele überraschende Wendungen bereit, ist aber nicht so spannend wie man es sich vielleicht gewünscht hätte. Zudem sind die Dialoge oftmals ein bisschen holprig - viele der hier enthaltenen Witze sind nur bedingt komisch.

Tron 2.0 wird übrigens auf DVD ausgeliefert - wer den Titel spielen möchte, benötigt also zwingend ein DVD-Laufwerk in seinem PC.

Fazit:
Tron 2.0 gelingt es, dem Ego-Shooter-Genre endlich mal ein neues Gesicht zu geben - anstelle der ewig gleichen Innen- und Außenlevel gibt es hier eine Welt zu erforschen, wie man sie am PC bisher noch nicht gesehen hat. Atmosphärisch ist der Titel sicherlich eine Meisterleistung, spielerisch wäre wohl ein wenig mehr drin gewesen - letztendlich bietet auch Tron nicht viel mehr als die üblichen "Geh von A nach B, drücke da einen Schalter und erledige auf dem Weg alle Gegner"-Aufgaben. Action-Fans sollten trotzdem zugreifen, allein schon auf Grund des ungewöhnlichen Designs und der rasanten Lightcycle-Rennen.

 Spieletest: Tron 2.0 - Ungewöhnlicher Shooter zum Kultfilm
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Hotohori 14. Jan 2011

Persönlich Wette gerade wieder gewonnen, die Seite existiert nicht mehr, war so...

guguu 21. Nov 2009

Die erste Antwort, die mir auf der Zunge liegt, lautet "lerne erst mal deutsche...

hahaha 03. Feb 2008

HAhaahha man, der film is 20 jahre alt, was erwartest du? xD

Vile 15. Jan 2007

Hallo :-) Es gibt eine neue Fanseite zu TRON 2.0! Auf der findet man alles was man sich...

Bist schwul... 28. Feb 2005

Bist schwul oda was? Dare Devil?? BIST SCHWUL ODA WAS?????


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /