Abo
  • Services:

Infos und Bilder zum neuen Peter-Molyneux-Spiel "The Movies"

Titel soll für PC und Konsolen erscheinen

Peter Molyneux - bekannt geworden durch Spiele wie Populous, Syndicate und Black & White - arbeitet derzeit nicht nur am Xbox-Rollenspiel Fable und an Black & White 2, sondern auch an der Hollywood-Simulation The Movies. Im Spiel übernimmt man den Chefsessel eines Filmstudios und setzt fortan alles daran, den nächsten Kino-Blockbuster zu produzieren und das eigene Studio im Zeitraum von 1900 bis 2010 zur größten Macht im Filmgeschäft auszubauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Dabei soll man für praktisch alles selbst verantwortlich sein - neben den wirtschaftlichen Belangen kümmert man sich somit auch um die Auswahl der Drehbücher, führt Castings durch, um die geeigneten Schauspieler zu finden und engagiert talentierte Regisseure und Kameramänner. Auch auf das persönliche Wohlbefinden der einzelnen Charaktere muss dabei Rücksicht genommen werden. Zudem wirkt sich das eigene Verhalten auf den Spielablauf aus, wer das eigene Unternehmen mit harter Hand führt und Kritiker aus den eigenen Reihen sofort entlässt, wird andere Ergebnisse erzielen als jemand, der sich vor allem um ein gutes Klima am Set sorgt.

Stellenmarkt
  1. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart
  2. SWM Services GmbH, München

Screenshot #2
Screenshot #2
Dem Spieler ist es dabei selbst überlassen, ob er lieber spektakuläre Action-Filme oder düstere Horror-Schocker produziert. In Video-Sequenzen wird man sich dann im Spiel die kleinen Filme auch ansehen können, bevor man sie in die Kinos bringt und darauf hofft, dass das Publikum zahlreich zu den Vorstellungen strömt.

The Movies erscheint voraussichtlich 2004 und wird für PC, Gamecube, Xbox und PlayStation 2 entwickelt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Franky 21. Sep 2003

Man muss aber auch bedenken, dass man anders als in Mad TV, viele Feinheiten einstellen...

limes 11. Sep 2003

Aber MadTV war teilweise zum schreien komisch...hier wird der Humor wahrscheinlich...

o_eg 10. Sep 2003

sieht soch sehr nach theme park aus, man baut seine setzt, kauft dann wie in mad-tv...

jaja 10. Sep 2003

Ja genau - von Steuern werden ja neuerdings Filme und andere Medienproduktionen bezahlt...

Lobo 10. Sep 2003

ja klar erinnert das an Hollywood Pictures. Aber mal ehrlich, das Spiel war doch zum...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /