• IT-Karriere:
  • Services:

Star Wars Galaxies: Foren für Nichtabonnenten gesperrt

Öffentlicher Zugang zu Message Boards wird verhindert

Lucas Arts und Sony Online Entertainment haben die offiziellen Foren zum Online-Rollenspiel Star Wars Galaxies für die Öffentlichkeit gesperrt, nur noch registrierte Abonnenten haben Zugang zu diesem Bereich. So will man offensichtlich verhindern, dass Kritik im Forum potenzielle Käufer des Titels abschreckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Star Wars Galaxies
Star Wars Galaxies
Star Wars Galaxies ist in den USA seit Ende Juni 2003 erhältlich, hatte allerdings mit erheblichen Startproblemen zu kämpfen - unter anderem war es zu Beginn für viele Käufer des Spiels nicht möglich, sich online anzumelden, was zu zahlreichen bösen Kommentaren im Forum der offiziellen Website führte. Auch wenn diese Probleme mittlerweile behoben sind, gibt es weiterhin eine Reihe unzufriedener Spieler, die sich in den Foren etwa über vorab versprochene, aber nicht in das Spiel integrierte Funktionen ärgern.

Um diese Kommentare nicht der gesamten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sind die Foren nun nur noch für Abonnenten des Spiels einsehbar. Zudem muss man über eine offizielle Fanclub-Mitgliedschaft verfügen, um Kommentare lesen und selbst abgeben zu können. Laut den Entwicklern des Spiels habe beinahe jedes Online-Rollenspiel mit ähnlichen Startproblemen zu kämpfen; man wolle aber verhindern, dass mögliche Käufer durch negative Kommentare abgeschreckt werden. Zudem sei es Nichtabonnenten des Spiels nur sehr schwer möglich, die Relevanz der im Forum genannten Kritikpunkte richtig einzuschätzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,95€
  2. 7,99€
  3. 19,99€ bei Steam (bis 24. September)

wurst 12. Nov 2003

Was Du dringend brauchst, ist ein Duden, eine Ausgabe der Deutschen Grammatik und ein...

Rikko 12. Nov 2003

Halts Maul

Rikko 12. Nov 2003

Halts Maul scheiss mregistrierung braucht kein mensch du PENNER

Andreas 11. Sep 2003

Mann muss keine Beitraege loeschen, sondern zu den kritischen Beitraegen einfach...

Inu 10. Sep 2003

Und warum Sperren Sie den Zugang dann? Ganz offensichtlich sind ihnen ein paar Posts von...


Folgen Sie uns
       


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM

Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /