Abo
  • Services:

IBM stellt Bandspeicherlaufwerk mit 300 GByte Kapazität vor

IBM Enterprise Tape Drive 3592 für enorme Speicherbedürfnisse

IBM führt die nächste Generation seiner Bandspeicherplattform für große Unternehmen ein. Mit einer nativen Kapazität von 300 GByte und Übertragungsraten von 40 MByte pro Sekunde soll das IBM TotalStorage Enterprise Tape Drive 3592 einen neuen Standard für Bandspeicher setzen. Mit einer typischen 3:1-Kompression können so bis zu 900 GByte auf ein Medium geschrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Laufwerk ist automationskompatibel zur IBM-3494-Produktlinie von linearen Tape Libraries und kann mit der IBM 3494 Tape Library, Silo Tape Libraries von StorageTek oder als Stand-alone-Lösung im Rack eingesetzt werden. Es ist skalierbar bis zu 5 Petabyte - das entspricht beispielsweise dem Speicherplatz für DVD-Filme mit einer Gesamtlaufzeit von 225 Jahren. Die höhere Leistung des neuen Laufwerks bewirkt, dass Backup-Aufgaben, die auf der bisherigen Generation der IBM 3590 Tape Drives zehn Stunden dauerten, nun in weniger als vier Stunden erledigt werden können.

IBM Enterprise Tape Drive 3592
IBM Enterprise Tape Drive 3592
Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Erste Kunden testen nach IBM-Angaben derzeit die neuen Modelle, darunter das Europäische Zentrum für Wettervorhersagen (European Weather Forcasting Centre). Das Unternehmen produziert bei der Anwendung numerischer Methoden für die Wettervorhersage eine Datenmenge von etwa einem Terabyte pro Tag und speichert die meisten dieser Daten auf Band.

Die Tape Cartridge für das neue IBM Enterprise Tape Drive 3592 wird von Fujifilm produziert und enthält die neue Fujifilm-NANOCUBIC-Technologie. Diese macht es möglich, Bänder mit einem sehr dünnen Film von magnetischen Partikeln zu beschichten und soll die Leistung und Haltbarkeit von Bandspeichern erheblich vergrößern. Die Datenkassetten sollen eine voraussichtliche Lebenszeit von mehr als 30 Jahren aufweisen. Das IBM Enterprise Tape Drive 3592 ist kompatibel mit IBM-eServer-zSeries-, UNIX-, Microsoft-Windows- und Linux-Lösungen. Es soll ab 12. September 2003 für ausgewählte AIX-, Linux- und Microsoft-Windows-Plattformen verfügbar sein, ab 31. Oktober für alle anderen Plattformen.

Die Listenpreise starten bei 32.000 US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /