Abo
  • IT-Karriere:

Multifunktionsgerät HP PSC 1350 liest auch Speicherkarten

PC-autonomes Kopieren und Drucken von Speicherkarten möglich

Der Hewlett-Packard PSC 1350 ist als Fotodrucker, Flachbett-Farbscanner und Kopierer nutzbar und kann dank seiner vier Steckplätze für fünf verschiedene Kartenformate auch von Speicherkarten lesen und drucken. Dies und das Kopieren kann auch ohne dazwischengeschalteten Rechner erledigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Speicherkartensteckplätze lesen Memory Sticks, Compact Flash (Typ I und II), Smart Media, xD Picture Card, Multi-Media Card, Hitachis MicroDrive und SD-Cards. Das Druckwerk des 6-Farb-Tintenstrahlers ist mit der HP PhotoREt-IV-Precision-Technik ausgestattet und bringt rechnerisch bis zu 4.800 x 1.200 dpi aufs Papier. Das Gerät kann im Format DIN A4 und 10 x 15 Zentimeter auch randlos drucken.

Hewlett-Packard PSC 1350
Hewlett-Packard PSC 1350
Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Stade
  2. Modis GmbH, Kiel

Der HP PSC 1350 kopiert bis zu 17 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 12 Seiten in Farbe mit einer Farbtiefe von 36 Bit. Über das Bedienpanel des All-in-One-Gerätes kann der Anwender bis zu 50 Kopien anfertigen, ohne den PC einzuschalten. Dabei lassen sich die Vorlagen von 50 bis 400 Prozent vergrößern oder verkleinern.

Als Flachbett-Scanner arbeitet das Multifunktionsgerät mit einer optischen Auflösung von 600 x 1.200 dpi. Alle Stand-alone-Funktionen können direkt vom Gerät oder von Mac und PC aus gestartet werden, an die er per USB-1.1-Schnittstelle angeschlossen wird.

Das Multifunktionsgerät verfügt über eine Reihe von Funktionstasten, über die sich Arbeitsgänge mit einem Knopfdruck erledigen lassen. Um zum Beispiel Fotos auszudrucken, steckt der Anwender die Speicherkarte ins Gerät, drückt die Direkttaste für das HP Photo Proof Sheet und der Fotoindex wird auf Papier ausgegeben. Jetzt müssen nur die gewünschten Fotos sowie die entsprechende Größe für den Druck angekreuzt, der Index auf den Scanner gelegt und mit einem weiteren Knopfdruck der Ausdruck gestartet werden.

Das Gerät verfügt über eine 100-Blatt-Papierzuführung und ein 50-Blatt-Ausgabefach und ist mit 42,6 x 17 x 26 cm in der Grundfläche recht kompakt, aber ziemlich hoch geraten.

Die schwarze Druckpatrone mit einer Reichweite von 450 Seiten bei 5 Prozent Flächendeckung soll 22,99 Euro kosten, für eine Dreifarbkammerpatrone muss man 37,99 Euro berappen (400 Seiten Reichweite) und die Fotopatrone mit einer Reichweite von ungefähr 125 Fotos soll 27,99 Euro kosten.

Der HP PSC 1350 wiegt 4,2 Kilogramm und soll ab September 2003 für 199,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-84%) 3,99€
  2. 20,99€
  3. (-70%) 8,99€
  4. 4,99€

MacMats 12. Nov 2003

@tera incognita Verbrauchertest findest Du bei ciao.de . Viel Glück

hsr 11. Sep 2003

Nein, kann es nicht (leider). Dafuer braucht man dann den 2250 (wenn ich mich jetzt in...

kayut 10. Sep 2003

Kann das Gerät auch faxen??

tera incognita 09. Sep 2003

Kennt jemand einen von den beiden hier? Ich habe leider nirgends nen ordentlichen Test...

TK 09. Sep 2003

Ich habe einen PSC 1210 (Vorgänger bzw. kleiner Bruder des 1350). Das Design ist genial...


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
  2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    •  /