Abo
  • Services:

Spieletest: Pro Beach Soccer - Eingängiger Strand-Fußball

Titel von Wanadoo für PC und Konsole

Der Sommer neigt sich unwiederbringlich dem Ende zu, wer aber weiterhin Strand- und Sonnenatmosphäre in den heimischen vier Wänden erleben will, kann auf Pro Beach Soccer von Wanadoo zurückgreifen und mit spektakulären Fallrückziehern die eigenen akrobatischen Fähigkeiten im Strandfußball unter Beweis stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Natürlich unterscheidet sich Strandfußball in einigen Punkten ganz erheblich von einer "normalen" Partie mit dem runden Leder: Anstelle von elf treten hier nur fünf Personen pro Mannschaft an, die Spielzeit beträgt nicht 2 mal 45, sondern stattdessen 3 mal 12 Minuten. Da es sich im tiefen Sand nicht so einfach läuft wie auf dem grünen Rasen sind Alleingänge eher selten, ein schnelles Passspiel ist hier stattdessen gefragt. Und auf Grund der kürzeren Distanz zum Tor gibt es auch weitaus häufiger erfolgreich abgeschlossene Angriffszüge - torlose Unentschieden gibt es beim Strandfußball praktisch nicht zu begutachten.

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Backnang
  2. AKKA Deutschland GmbH, Marktoberdorf

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Steuerung von Pro Beach Soccer ist den Entwicklern recht gut gelungen, bereits nach wenigen Minuten hat man die grundlegenden Spielzüge verinnerlicht, nach ein paar Partien gehen auch spektakuläre Manöver wie Fallrückzieher oder Flugkopfbälle leicht von der Hand. Diverse Spielmodi, zahlreiche Mannschaften und vier unterschiedliche Schauplätze (Rio, Marseilles, Bangkok und Venice Beach) sorgen für Abwechslung, allerdings hätte man den einzelnen Schauplätzen ruhig ein paar optische Details mehr spendieren können. Die Animationen der Spieler sind dafür gut gelungen und überzeugen größtenteils.

Screenshot #2
Screenshot #2
So schön die einfache Zugänglichkeit auch ist, offenbart sich leider schon recht schnell ein deutliches Manko von Pro Beach Soccer: In Sachen Spieltiefe hat der Titel nicht viel zu bieten. Sämtliche möglichen Spielkombinationen hat man schnell erlernt, taktische Raffinesse ist kaum gefragt. So kommt es, dass die Motivation leider viel zu schnell nachlässt, da sich im Spielverlauf kaum neue Herausforderungen auftun. Der Multiplayer-Modus für bis zu vier Spieler kann dieses Manko aber zumindest teilweise wieder ausgleichen, da eine Partie gegen Freunde immer mal wieder für schnellen und unkomplizierten Spielspaß sorgt.

Screenshot #3
Screenshot #3
Pro Beach Soccer ist für PC, PlayStation 2 und Xbox bereits im Handel erhältlich, alle drei Versionen unterscheiden sich inhaltlich und optisch kaum voneinander. Zusätzlich ist der Titel auch für den Game Boy Advance umgesetzt worden und bietet auch auf der Handheld-Konsole einen simplen, auf Dauer aber etwas eintönigen Spielablauf.

Fazit:
Pro Beach Soccer ist ein netter Zeitvertreib für Gelegenheitsspieler und Partien mit mehreren Spielern vor Konsole oder PC - die leichte Zugänglichkeit erlaubt schon nach wenigen Minuten gelungene Spielzüge und optisch beeindruckende Stunts. Sportspiel-Kenner werden auf Grund mangelnder Spieltiefe aber nur kurze Zeit etwas mit dem Titel anfangen können, denn die Komplexität eines Fifa oder gar eines Pro Evolution Soccer wird nicht mal ansatzweise erreicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

anoymous 10. Sep 2003

Heise-Troll!!!!111einseinself


Folgen Sie uns
       


Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert

Wie funktioniert ein Cocktail-Mixer aus dem 3D-Drucker? Wir haben uns den Hector 9000 des Chaostreffs Recklinghausen mal vorführen lassen und ein bisschen nachgebaut.

Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /