Abo
  • Services:

Spieletest: Lionheart - Rollenspiel der Baldurs-Gate-Macher

PC-Titel ab 12. September 2003 erhältlich

Fallout, Baldurs Gate, Planescape Tornment oder Icewind Dale - allesamt herausragende Rollenspiele, die von den Black Isle Studios entwickelt wurden. Mit Lionheart ist nun ein weiterer Titel der erfolgreichen Spieleschmiede erhältlich, der allerdings die Erfolgsserie des Teams kaum fortsetzen dürfte.

Artikel veröffentlicht am ,

Lionheart versetzt den Spieler in das Jahr 1588 und lässt ihn am schroffen und rauen Mittelalter-Leben teilhaben. Allerdings hat das, was in Lionheart passiert, nur entfernt mit dem zu tun, was in Geschichtsbüchern nachgelesen werden kann. Die Entwickler haben sich stattdessen für eine alternative Story entschieden: Nachdem beim dritten Kreuzzug so einiges schief ging, ist das Gleichgewicht der Welt aus den Fugen geraten, seltsame Geister und Gestalten aus anderen Welten haben plötzlich den Zugang zur Erde erhalten. Zu allem Überfluss ist man als Spieler auch noch von einer mysteriösen Macht besessen - ein Zustand, gegen den natürlich etwas unternommen werden muss.

Inhalt:
  1. Spieletest: Lionheart - Rollenspiel der Baldurs-Gate-Macher
  2. Spieletest: Lionheart - Rollenspiel der Baldurs-Gate-Macher

Screenshot #1
Screenshot #1
So wählt man aus einer Reihe vorgefertigter Charaktere sein Alter Ego oder aber legt selbst Hand an die Charakter-Erschaffung. Wichtig ist dabei vor allem, dass man sich für einen kräftigen Recken entscheidet - in den folgenden zahllosen Kämpfen zählt Stärke mehr als alles andere. Beim Regel-System hat man sich übrigens bei Fallout bedient, so dass Kenner dieses Spiels sich schnell mit den Charaktereigenschaften zurechtfinden dürften.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Gameplay entpuppt sich leider recht schnell als ziemlich uninspiriertes Hack&Slay - die meiste Zeit ist man damit beschäftigt, wild mit der Maus auf Gegnerscharen zu klicken. Spielerische Abwechslung innerhalb der Kämpfe sucht man dabei vergeblich, zumal sich die Gegner - auch wenn es laut den Entwicklern fünfzig verschiedene Arten von ihnen gibt - doch sehr ähneln.

Spieletest: Lionheart - Rollenspiel der Baldurs-Gate-Macher 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

Mörder Zocker 21. Apr 2006

Ich hab vor Ostern die Collectors Edition für 8 € gekauft! Über Ostern hab ich dann fast...

sigi 09. Jan 2005

gibt es ein lösungbuch für lionheart in de

Gunni 13. Okt 2003

Ich bin schon in den letzten Missionen des Games - es macht viel Spass! Das Spiel kann...

Nolan 12. Sep 2003

Das Spiel ist ein reines Hack'n'Slay? Da waren die Tester aber sehr oberflächlich :| Das...

panacea 11. Sep 2003

kultpower gene ?


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /