IBM: Neue Transistor-Technologien sollen Chips beschleunigen

Neue Technologien sollen Schaltgeschwindigkeit fast verdoppeln

IBM meldet einmal mehr Fortschritte im Bereich der Transistorforschung, die zu leistungsfähigeren Chips mit geringerem Stromverbrauch führen sollen. IBM verspricht insgesamt Leistungssteigerungen der Transistoren von bis zu 90 Prozent und eine recht einfache Integration in aktuelle Herstellungsprozesse.

Artikel veröffentlicht am ,

So konnten IBM-Forscher erstmals einen Transistor mit einer "Strained Silicon Directly on Insulator" (SSDOI) genannten Technologie entwickeln, die hohe Leistung erlauben und dabei Herstellungsproblem umgehen soll.

Transistor mit Strained Silizium direkt auf dem Isolator
Transistor mit Strained Silizium direkt auf dem Isolator
Stellenmarkt
  1. Software Developer for clinical applications with C++ (m/f/x)
    ClearCorrect, Berlin
  2. Service Techniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Braunschweig
Detailsuche

Strained Silicon soll die Elektronenmobilität erhöhen, indem die obere Silizium-Schicht mit einer darunter liegenden Schicht von Silizium-Germanium (SiGe) gestreckt wird. Damit soll eine Steigerung der Schaltgeschwindigkeit von 20 bis 30 Prozent erreicht werden, so IBM. Allerdings führt diese SiGE-Schicht zu Problemen beim Material und der Prozessintegration, die IBM nun mit extrem dünnen SSDOI-Strukturen in den Griff bekommen haben will.

Zudem will IBM die Leistung der Chips durch die Erhöhung der Mobilität positiver Ladungen steigern. Man sei in der Lage, diese um den Faktor 2,5 zu steigern, was zu einer Leistungssteigerung von 40 bis 65 Prozent führen soll.

Laut AMD sollen die beiden Techniken recht einfach in aktuelle Standard-Wafer-Prozesse zu integrieren sein; konkrete Termine, wann die neuen Technologien in der Serienfertigung eingesetzt werden können, nannte IBM aber nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

Omorodion 14. Sep 2003

Es ist schwer es einzuschatzen was als folgen mit intel passieren wird, wenn IBM und AMD...

Nameless 09. Sep 2003

Wieso nicht? Wenn AMD bei der Entwicklung einer anderen Technologie von IBM beteiligt war.

B-cool 09. Sep 2003

?????! Aber hallo, jetzt mal im ernst: Das ist doch alles weitgehend Grundlagenforschung...

Nameless 09. Sep 2003

Wenn jetzt IBM und AMD gemeinsam neue Transistoren entwickeln ist das sehr schlecht für...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /