Abo
  • Services:

Canon mit neuen 5- und 6-Farbtintenstrahlern

Canon i865 und i965 vorgestellt

Canon hat zwei neue Tintenstrahldrucker mit separaten Tintentanks vorgestellt. Der Canon i865 und der i965 unterstützen beide den neuen PictBridge-Standard sowie Canon DirectPrint und haben eine Zusatzkassette für den Druck auf Fotopapier ohne vorhergehenden Papierwechsel.

Artikel veröffentlicht am ,

Der i965 bietet sich mit seinem 6-Farbtintensystem und einer Auflösung von bis zu 4.800 x 2.400 dpi speziell für den Fotodruck an. Der i865 bietet ein 5-Farbtintensystem und erreicht eine Auflösung von bis zu 4.800 x 1.200 dpi. Das 5-Farbtintensystem besteht unter anderem aus zwei Schwarz-Tintentanks neben den Druckfarben Cyan, Magenta und Gelb. Die Seitendruckgeschwindigkeit des i865 gibt man bei Schwarz-Weiß-Druck mit bis zu 23 Seiten pro Minute an und beim Farb-Druck mit bis zu 16 Seiten/Minute, im Foto-Druck werden 0,6 Seiten/Minute erreicht. Der i965 soll im Schwarz-Weiß- und Farb-Druck bis zu 10 Seiten/Minute ausgeben können, im Foto-Druck ist es rund 1 Seite/Minute. Ein 10 x 15 cm Bild soll in ca. 21 Sekunden fertig sein.

Canon i865
Canon i865
Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Köln
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Beide Geräte können Fotos randlos in Postkartengröße (10 x 15 cm), auf 13 x18 cm oder DIN A4 drucken. Zum Lieferumfang gehört auch ein Fach zum Druck auf geeigneten beschichteten CDs oder DVDs. Für beide Drucker ist eine Papier-Zusatzkassette für 250 Blatt erhältlich sowie eine Duplexeinheit, die den automatisch beidseitigen Druck möglich macht. Die Zusatzkassette PFC-10 soll 109,- Euro kosten und die Duplexeinheit DPU-10 79,- Euro.

Die beiden Drucker sollen ab Herbst 2003 erhältlich sein. Der i865 kommt ab Oktober und kostet 199,- Euro, der i965 soll ab November erhältlich für 299,- Euro kaufbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

Petr 10. Sep 2003

Kostenloses Repair-Kit? Wo oder wie bekomme ich denn das von HP für einen Laserjet 5L...

Sturmkind 09. Sep 2003

Nichts dagegen aber wen mir jemand wie Tom076 kommt dann reißt mir allzu leicht der...

Sturmkind 09. Sep 2003

Das mit Lexmark kann ich leider nur bestätigen. Gut die größeren Geräte sind von der...

Traveller 09. Sep 2003

Ritzelratzelrutzel....Warum gibt es hier im Forum eigentlich so viele Leute mit krass...

Sven Janssen 09. Sep 2003

Mir sind durch unsere Kunden schon alle Drucker Hersteller und Typen unter die Finger...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /