Zend Studio 3.0: Neuer Debugger und Projektmanagement-Tool

Neue Version von Zends PHP-Entwicklungsumgebung unterstützt PHP 5

Zend Technologies hat mit Zend Studio 3.0 eine neue Version seiner integrierten Entwicklungsumgebung für PHP- und JavaScript auf den Markt gebracht. Zend verspricht eine deutlich höhere Geschwindigkeit sowie leistungsstarke Debugger- und Projektmanagement-Tools.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version des Zend-Studio unterstützt bereits das kommende Release 5 von PHP und bietet zudem neue Funktionen, die Entwicklern helfen sollen, stabilen, fehlerfreien Code schreiben zu können. Dazu zählen ein Remote Debugger, Debug URL sowie schnelles Debugging direkt über den Browser. Mit dem Code Profiler lassen sich zudem die Programmbestandteile identifizieren, die eine PHP-Anwendung verlangsamen. Der Code Analyzer analysiert den statischen Quellcode und versucht, problematische Codes anzugleichen.

Zend Studio ist ab 195,- US-Dollar erhältlich, die Version Zend Studio Plus kostet 249,- US-Dollar und umfasst alle Upgrades und den Support für ein Jahr. Zend Studio unterstützt Windows, Linux und MacOS X. Für Nutzer, die Zend Studio bereits einsetzen, bestehen Möglichkeiten zum Upgrade.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

gf 09. Sep 2003

sie hängen schon länger am root-tree

Mario 09. Sep 2003

-v Wo sind denn die genannten IDEs reifer als Zend Studio? Mario

Markus Wolff 09. Sep 2003

Bis auf das Borland-Dingens habe ich mit allen diesen Tools schon gearbeitet. Wo soll...

Elmar 09. Sep 2003

Exakt. Die Serverfeatures wird man natürlich kaum bei seinem Provider finden und kann es...

christoph 09. Sep 2003

Den Infos nach auf der Webseite ist im Zend Studio der Server enthalten, also könnte man...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /