Abo
  • Services:

SiS bringt Pentium-M-Chipsatz mit WLAN

SiS648MX und SiSM661MX sollen ab 2004 in Notebooks zu finden sein

Silicon Integrated Systems (SiS) hat zwei Notebook-Chipsätze für Intels stromsparenden Pentium-M-Prozessor angekündigt. Sowohl der SiS648MX ohne als auch der SiSM661MX mit integrierter Grafik werden mit dem SiS162-WLAN-Chipsatz kombiniert und erlauben so datenfunkfähige mobile Rechner.

Artikel veröffentlicht am ,

Der SiS648MX unterstützt einen 400-MHz-Systembus, optimierte Datenübertragung ("HyperStreaming") im Chipsatz, bis zu 3 GByte DDR400-SDRAM und eine AGP-8X-Schnittstelle für externe Grafikchips. In Verbindung mit der passenden South Bridge SiS964 können vier IDE/ATA- und zwei Serial-ATA-Laufwerke angesteuert werden, selbst RAID wird unterstützt, was allerdings für Notebooks eher uninteressant ist. Zu den weiteren Schnittstellen zählen: acht Mal USB 2.0, ein V.90-Modem, Ethernet und 5.1-Kanal-Sound.

Stellenmarkt
  1. MercedesService Card GmbH & Co. KG, Kleinostheim
  2. ETAS, Stuttgart

Für günstigere Notebook-Systeme ist der SiSM661MX mit seinem integrierten AGP-8X-Grafikkern Real256E (Dual-Display-Unterstützung, bis zu 1.600 x 1.200 Pixel) und ebenfalls für DDR266- bis DDR400-SDRAM gedacht. Dem SiSM661MX steht die bekannte South Bridge SiS963 zur Seite, welche mit hohem 1-GHz-Takt angebunden sein soll. Der WLAN-Chipsatz SiS162 unterstützt den WLAN-Standard 802.11b (theoretische 11 Mbps).

Die Massenproduktion des SiS648MX und des SiSM661MX soll im vierten Quartal 2003 starten; die ersten darauf basierenden Notebook-Mainboards werden laut SiS Anfang 2004 fertig sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. bei Alternate vorbestellen

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /