Abo
  • Services:

Nokia will Handy-Nutzung im Auto erleichtern

Autotelefon greift per Bluetooth auf SIM-Karte im Handy zu

Auf der jährlich stattfindenden Nokia Mobile Internet Conference NMIC will Nokia im französischen Nizza vom 29. bis 30. Oktober 2003 die Bluetooth-SIM-Access-Profile-Technik - kurz SAP - vorstellen. Damit kann ein im Auto eingebautes Mobiltelefon per Bluetooth auf die SIM-Karte eines Bluetooth-fähigen Handys zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das im Auto installierte Mobiltelefon nutzt drahtlos per Bluetooth SIM Access Profile die Identifikations- sowie Kommunikationsfunktionen der SIM-Karte im Handy. Dabei lassen sich Daten von der SIM-Karte lesen respektive auf die SIM-Karte schreiben. Damit soll die Handy-Nutzung im Auto vereinfacht werden, da nun keine zweite SIM-Karte mehr für das Autotelefon benutzt werden muss.

"Wir sehen in dem neuen Bluetooth-SAP-Profil einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der Kommunikation im automobilen Umfeld. Denn mit dem neuen Bluetooth-SAP-Profil greift das Gerät im Fahrzeug auf die SIM-Karte des zum Beispiel im Aktenkoffer mitgeführten kompatiblen Mobiltelefons zu und registriert sich automatisch im GSM-Funknetz. Das erhöht den Bedienkomfort für die Nutzer immens", meint Razvan Olosu, General Manager Nokia Smart Traffic Products, Nokia Mobile Phones.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 2,29€
  3. 16,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

business-user 20. Sep 2007

Was nützt einem ein Nokia business Handy im Auto welches, noch nicht einmal ein Auto...

JesterRAD 03. Aug 2004

Gibt es eigentlich auch Geräte anderer Hersteller, die dieses Profil von Nokia...

Marcus 17. Mai 2004

Doch, ist verfügbar, es gibt ein Download vom Tel-Telefonbuch zum Nokia 610. Der einzige...

CRUDE 03. Feb 2004

Irrtum, natürlichbrauchst Du einen GSM-Modul, damit Du nicht die ganze strahlung...

Carsten 15. Okt 2003

Liebe Redaktion von GOLEM.DE, jetzt muss ich mal schimpfen, wenn jeder sich als Golem.de...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /