Abo
  • Services:

Mini-Linux für den Linksys-WLAN-Router WRT54G

Winzige Linux-Distribution lädt in die Ramdisk des Access Points

Mit der "Mini wrt54g Distribution Version 0.1" von Jim Buzbee ist es möglich, ein kleines Paket aus Linux-Tools in der Ramdisk des Linksys "Wireless-G Router WRT54G" zu installieren. Sollte dabei irgendetwas schief gehen, muss der 802.11g-Access-Point einfach nur aus- und wieder eingeschaltet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den installierten Tools des Mini-Linux zählen unter anderem syslog, telnetd, httpd mit Unterstützung für cgi-bin, vi, snort, mount, insmod, rmmod, top und grep. Zur Installation muss das Skript "wrt54g.sh" mit der IP-Adresse und dem Passwort des im Netz hängenden Linksys WRT54G versehen und dann ausgeführt werden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Per Java werden dann Dateien in das RAM des Access Points kopiert, die ganze Prozedur soll etwa 20 Sekunden dauern. Getestet wurde das Skript von seinem Programmierer Buzbee mit der Linksys-Firmware-Version V1.30.7 vom 8. Juli 2003. Das Skript soll unter Linux und MacOS X funktionieren.

Nach der Installation kann man per Telnet auf den Access Point zugreifen und seine Möglichkeiten erforschen. Dabei ist Vorsicht geboten, da man Root-Rechte erhält, ein Login-Abfrage gibt es nicht, da es sich noch um experimentelle Software handelt. Der Telnet-Client steht aber nicht über die WAN-Seite des WRT54G zur Verfügung, so dass das Risiko nicht allzu groß sein dürfte. Ein alternativer Webserver ist nach der Installation per Port 8000 erreichbar.

Buzbee weist darauf hin, dass er Veränderungen an der Ramdisk weitestgehend beschränkt hat, jedoch nicht ausschließen kann, dass Experimentierfreudige nicht trotzdem ihren Access Point schädigen können.

Die "Mini wrt54g Distribution Version 0.1" stellt Jim Buzbee auf seiner Homepage zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

the-fallen 23. Aug 2005

Interessante Sache (ich habe gerade einen neben mir stehen) Die 2 Versionen mit *4MB...

mische 05. Aug 2004

hab schon von verschiedenen gehört das das ding läuft und läuft und läuft. und es soll...

gamebeastr 13. Jul 2004

nö hat er auch nicht du kind. ihr graucht wohl immer was zum spielen wa ?

Hans-Gerd van... 23. Apr 2004

Microsoft auf Routern und so? OK, aber dann hätte ich zwei Fragen: 1. Werden dann in...

lllllllllllllll... 09. Sep 2003

Dieser Titel hat bestimmt kein Platzproblem!


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /