Abo
  • Services:

Eye-Q TV-Box 210 - Weiterer TV-Tuner für VGA

Externer TV-Tuner und Videokonverter für analoge Bildschirme

Mit seiner TV-Box 210 hat Eye-Q Technology einen eigenen Fernseh-Tuner für Röhrenbildschirme, Flachdisplays und Projektoren mit VGA-Schnittstelle angekündigt. Die TV-Box 210 soll mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten in 24 Bit Farbe bei 75 Hz ein sauberes, flimmerfrei als echte Vollbilder aufbereitetes Videosignal liefern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Umwandlung der Halbbilder erfolgt per "3D Deinterlacing". Über den externen TV-Tuner ist zudem eine Gamma-Korrektur sowie eine Leuchtstärke- und Schärfeeinstellung möglich, was laut Eye-Q eher selten für externe TV-Tuner ist. Beim Klang liefert die TV-Box laut Pressemitteilung nur Mono; Stereo-Ton und Videotext werden nur optional geboten, in einer weiteren TV-Box mit anderer Versionsnummer.

Eye-Q TV-Box 210
Eye-Q TV-Box 210
Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg

Die TV-Box 210 wird direkt an die TV-Antenne angeschlossen, am Video-Eingang (S-Video, Composite) können ein DVD-Player oder eine Spielekonsole betrieben werden. Der PC kann ebenfalls mit der TV-Box verbunden werden: Das Signal wird dabei nicht nur zum Bildschirm weitergeleitet, sondern das Bild etwa der Spielekonsole kann auf Wunsch per Bild-in-Bild-Funktion gleichzeitig verkleinert dargestellt werden.

Für den Betrieb der TV-Box werden keine Treiber benötigt, die Steuerung erfolgt nicht über den PC, sondern direkt über Tasten am Gerät bzw. eine mitgelieferte Fernbedienung. Die Stromversorgung erledigt ein externes Netzteil.

Der Eye-Q TV-Box 210 soll in Deutschland ab September 2003 für 207,- Euro erhältlich sein. Der Preis des Modells mit Stereo-Ton und Videotext konnte Golem.de auf Nachfrage nicht genannt werden. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre inklusive eines 24-Stunden-Vor-Ort-Austausch-Service.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (Prime Video)

riadh 29. Okt 2003

bitte kann mir jemand helfen ,ich brauche ein betriebsanleitung für ProView tv-box auf...

Andreas 25. Okt 2003

Weißt hier jemand ob es schon einen externen TV Tuner mit echtem Stereo Fernsehton gibt...

max 21. Okt 2003

Also das Bild ist nicht vergleichbar zu einem herkömmlichen Fernseher? siehe den...

Klaus 08. Sep 2003

wenn ja welcher? Danke für die Mühe

Ralf 08. Sep 2003

Habe selbst eine AverMedia TV Box. Das Gerät ist zum Zwischenschalten zwischen PC und...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /